Ecuador

Bergsteigen Ecuador

Traum Trekking in Ecuador

Ecuador ist ein wahres Paradies für Trekking Freunde, Bergsteiger und Naturbegeisterte. Das kleine Land im Herzen Südamerikas besticht durch seine Vielfalt und zählt zu den facettenreichsten Ländern unserer Erde. Egal ob es eine Trekking Reise im Hochland Ecuadors (Sierra), eine Wanderung im Amazonas Regenwald, eine Besteigung des Chimborazo oder die Tour zu den Galapagos Inseln ist, Ecuador wird Sie begeistern. Begeben Sie sich mit Meine Welt Reisen auf eine einzigartige Ecuador Reise und lassen Sie sich von der Natur faszinieren.

Bergsteigen in Ecuador

Ecuador ist ein absolutes Eldorado für Bergsteiger. Weithin erhebt sich die Straße der Vulkane und viele Gipfel jenseits der 4.000 m warten darauf bestiegen zu werden. Die Krönung der Gipfelparade Ecuadors bilden unbestritten der Cotopaxi (5.897 m) und der Chimborazo (6.263 m). Ecuador gilt auch als Land der kurzen Wege, dazu passend gibt es unsere Bergtour „6 Gipfel in 15 Tagen“.

Ecuador und die Inka Kultur

Tief mit der Inka Kultur verwurzelt, wird Sie die Hauptstadt Ecuadors, Quito, verblüffen. Auf 2.850 m gelegen und mit schneebedeckten Vulkangipfeln umgeben, ist Quito eine der schönsten Städte Südamerikas. Mit Ingapirca liegt auch eine bedeutende Inka Stätte in Ecuador.

Gruppenreisen in Ecuador

Wie bei allen unseren Reisen, können Sie auch Ecuador bei einer Gruppenreise oder gänzlich individuell erkunden. Bei unseren Gruppenreisen ist immer ein erfahrener Guide für Sie da. Bei den Trekking Touren und Besteigungen der Berge begleiten Sie immer lizenzierte Bergführer.

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner
  • Ronny Friedrich
  • +49 341 9899 7081
  • ronny@meinewelt-reisen.de

   Trustpilot

Unsere Reisen in Ecuador

Ecuador Informationen

Länderinformationen

Für das Trekking in Ecuador benötigen Sie nicht immer spezielle Ausrüstung. Für einfache Touren durch Ecuador reichen gut eingelaufene Wanderschuhe und zweckmäßige Wanderkleidung. Bergtouren und Gipfelbesteigung in Ecuador erforden meist spezielle Ausrüstung, die auch vor Ort ausgeliehen werden kann. Bei jeder unserer Reisen finden Sie eine Ausrüstungsempfehlung, die Ihnen als Hilfestellung zur Packliste dienen soll.

Die Bevölkerung des Landes Ecuador setzt sich aus vielen verschiedenen Kulturen zusammen. Die verschiedenen Abstammungen kann man schon gar nicht mehr zahlenmäßig benennen, da die Kulturen aus Europäern, Nordamerikanern, Asiaten und Ecuadorianern sich untereinander vermischt haben. Auch die Ecuadorianer haben eine Vielzahl an verschiedenen Volksgruppen.

Prinzipiell kann man Ecuador das ganze Jahr bereisen. Die besten Monate für Trekking Touren und Bergtouren in Ecuador sind unbestritten Juni bis September.

Das gesetzliche Zahlungsmittel in Ecuador ist der US-Dollar. Es ist kein Problem, Euro vor Ort zu wechseln. Jedoch ist der Wechselkurs in Ecuador in der Regel schlechter, weshalb es ratsam ist, bereits in Deutschland einen gewissen Betrag zu wechseln. EC- bzw. Maestro-Karten können zur Verwendung größtenteils verwendet werden. Das Abheben von Bargeld mit deutschen EC-Karten ist jedoch kaum möglich. Kreditkarten funktionieren sowohl an Bankautomaten zum Geldabheben, als auch in Geschäften und Hotels zur Bezahlung. Das Mitführen von Reisechecks wird nicht empfohlen.
Hinweis: Da vermehrt gefälschte Geldscheine im Umlauf sind, nehmen Geschäfte und Banken in der Rgel keine 50- und 100-US-Dollarscheine an.

Allgemein: Quito, die Hauptstadt Ecuadors, liegt bereits auf einer Höhe von ca. 2.800 Metern. Dadurch kann es am ersten Tag zu „Anpassungsschwierigkeiten“ kommen. Kopfschmerzen, leichte Übelkeit, Schwindel und Schlaflosigkeit sind bekannte Symptome. Gehen Sie deshalb den ersten Tag langsam an und trinken Sie viel (kohlensäurenarm).

Versicherung: Seit Mitte 2018 ist es gesetzlich vorgeschrieben, einen Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung inklusive Rückholversicherung bei sich zu führen.

Wasser: Leitungswasser sollte nur abgekocht (z.B. als Tee) und Mineralwasser aus Flaschen mit unbeschädigtem Verschluss getrunken werden. Auf Eiswürfel in Getränken sollte verzichtet werden. Speisen sollten frisch gekocht und Obst nur geschält zu sich genommen werden.

Sonne: Die UV-Belastung ist in Ecuador besonders hoch. Dies resultiert aus der Höhenlage und der Nähe zum Äquator. Sorgen Sie deshalb für ausreichend Sonnenschutz.

Medizinische Versorgung vor Ort: Die medizinische Versorgung entspricht in Großstädten dem europäischen Standards. In ländlichen Regionen herrschen andere hygienische Voraussetzungen. Medizinische Behandlung müssen meistens noch vor Ort in bar gezahlt werden.

Zika-Virus: Zurzeit sind mehrere Fälle des Zika-Virus in Lateinamerika bekannt. Die Übertragung erfolgt ausschließlich über Stechmücken, weshalb Sie darauf achten sollten, schützende Kleidung zu tragen und Insektenschutzmittel aufzutragen.

Reiseapotheke: Neben Ihren persönlichen Medikamenten sollten Sie Medikamente gegen Durchfall, Reisekrankheit, Fieber, Wunddesinfektionsmittel, Insektenschutzmittel, Sonnenschutzmittel, Salbe bei Insektenstichen und Verbandmaterial mit sich führen.

Allgemeine Notrufnummer in Ecuador:  101

Internet

Inzwischen gibt es in fast allen Hotels und Restaurants stabiles, kostenfreies W-LAN. Außerdem gibt es Internetcafés, die Internetzugang für eine Stunde für etwa 60 Cent bieten.

Besonders in den Großstädten sollte vermehrt auf die Wertsachen geachtet werden. Auf die Mitnahme von Wertsachen und Bargeld sollte weitestgehend verzichtet werden. Wertvoller Schmuck oder Kameras sollten nicht sichtbar am Körper getragen werden. Wie bei jeder Reise empfehlen wir Ihnen, eine Kopie des Reisepasses gesondert aufzubewahren, sodass Sie sich auch im Notfall auswiesen können.

Die Stromspannung in Ecuador beträgt 110 V. Die Steckdosen sind für Flachstecker geeignet. Ein Adapter sollte bereits in Deutschland besorgt werden.

Die Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt -6 Stunden. (Ecuador 12 Uhr, Deutschland 18 Uhr). Während der Sommerzeit in Deutschland (März bis Oktober) beträgt sie -7 Stunden.

Der ecuadorianische Amazonas Regenwald

Die Schönheit des Landes spiegelt sich aber auch in den üppigen Regenwäldern des Amazonas wider. Fast schon magisch sind die Touren durch den dichten und artenreichen Urwald Ecuadors.

Gerade von der Ostkordillere Richtung Amazonas Tiefland findet sich bis auf ca. 3.000m eine wahnsinnige Artenvielfalt im Vegetationsgürtel. Begünstigt durch den immerwährenden Bergnebel finden die Planzen optionale Voraussetzungen zum wachsen. Der weit über die grenzen bekannte Bergregenwald Ecuadors bietet eine außergewöhnliche Zahl von blühenden Pflanzen.

ecuador regenwald

    review rating 5  Vielen Dank an Meine Welt Reisen für die kurzfristige, sehr gut durchorganisierte und tolle Rumänienreise. Es war wunderschön, gerne wieder! VG

    thumb Franzi König

    review rating 5  Kompetentes Team und super Reisen! Hier merkt man sofort, dass alles durchdacht ist und nichts dem Zufall überlassen wird.

    thumb Paul Roloff

    review rating 5  Sehr empfehlenswert. Nachfrage zu einer Korsika Wanderung (Buchung). Sehr kompetente Auskunft und Tipps. Dabei wurden in Ruhe alle Fragen beantwortet und einige Highlights zur Reise erläutert. Ich bin gespannt, wie die Durchführung wird.

    thumb Michael Spaller