• Argentinien
  • Argentinien

Aconcagua Expedition 6.961 m

Das Dach Amerikas erklimmen

Highlights der Reise

  • 11 Besteigungstage
  • Deutschsprachiger Reiseleiter
  • Besteigung über die Normalroute
  • Einheimischer Bergführer

Der „ steinerne Wächter“ der Anden steht ganz erhaben in Argentinien, genauer in der Provinz Mendoza nahe der Chilenischen Grenze. Die Aconcagua Besteigung ist technisch nicht sehr anspruchsvoll, fordert aber körperlich und mental viel von den Bergsteigern ab. Der Aufstieg erfolgt über die Normalroute und geht  vom BC Plaza de Mulas und das letzte Höhenlager Nido de Condores (5550 m) zum Gipfel.  Der höchste Berg des Südamerikanischen Kontinents ist einer der Seven Summit‘s und trotz seiner Höhe von 6.961 m ideal für Bergsteiger die sich im fortgeschrittenen Expeditionsbergsteigen versuchen wollen. Die Grundlage für einen Gipfelerfolg bei einem fast 7.000 m hohen Gipfel bildet die Akklimatisation. Selbstständiges Bergsteigen und Erfahrung in diese Höhenlagen sind die persönlichen Voraussetzungen der Aspiranten. Die Aconcagua Expedition in Argentinien auch aufgrund seiner Landschaftlichen Schönheit und dem Anmarschtrekking sehr beliebt. Nach der Anreise bleibt etwas sich an das neue Klima anzupassen, bevor dann Richtung Aconcagua aufgebrochen wird.  Der Anmarsch zur Aconcagua Expedition geht durch das Horcones-Tal. Hier beginnen Sie schon sich an die Höhe und die Gegebenheiten vor Ort anzupassen. Um Ihnen den Aufstieg zu erleichtern, wird der Großteil des Gepäcks von Lastentieren bis in das BC getragen. Insgesamt stehen Ihnen 12 Tage ab Ankunft Basislager für den Aufstieg zur Verfügung. Da die Akklimatisation je nach Teilnehmer unterschiedlich ist, verlaufen die Anpassung sowie die einzelnen Touren ganz individuell. Ihr Reiseleiter kümmert sich dabei und die Rahmenbedingungen und dient jederzeit als Ansprechpartner. Expeditionsreisen im Allgemeinen und auch die Aconcagua Expedition bedeuten den Verzicht auf Komfort um das Ziel, den Gipfel, zu erreichen. Teamwork, Flexibilität und Toleranz sind wichtige Voraussetzungen bei der Besteigung der Aconcagua.

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise und Flug nach Argentinien

Flug nach Mendoza.

Geplante Flüge:

Frankfurt – Madrid                1910 2200              - Air Europa
Madrid – Buenos Aires         2355 0850   +         - Air Europa
Buenos Aires – Mendoza      1225 1425              - Aerolineas Argentinas

 

23 kg Gepäck + 8 kg Handgepäck

Tag 2: Mendoza

Sie werden in Mendoza am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht. Entspannen Sie sich von der langen Reise, bevor Ihnen in einem typischen argentinischen Steakhausrestaurant das Begrüßungsessen serviert wird und Sie an diesem Abend die weiteren Tage mit dem Guide besprechen.

Tag 3: Eingewöhnungstour in Penitentes (2.700 m)

Nachdem Sie Ihr bereits vorbereitetes Gipfelpermit für den Aconcagua erhalten haben, fahren Sie zu Ihrer nächsten Unterkunft in die Anden. Am Horizont sind bereits die ersten schneebedeckten Berggipfel zu sehen. Nachdem Sie Ihr Hotelzimmer im kleinen Skiort Penitentes bezogen haben, können Sie Ihre Füße bei einer kleinen Wanderung in der Umgebung schon an die Wanderstiefel gewöhnen.

Fahrzeit: 4 h, Gehzeit: 3h, + / - 200 m

Tag 4: Start des Trekkings zum Zwischenlager Confluencia (3.300 m)

Nach einem gemütlichen Frühstück, fahren Sie zu der natürlichen Felsbrücke über den Rio Mendoza, der Puente del Inca. Eine kurze Fahrstrecke bringt Sie dann zum Nationalparkeingang in Horcones (2.950 m). Ab hier geht es zu Fuß weiter. Ihr Weg führt Sie vorbei an der wunderschön gelegenen Laguna Espejo. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Zwischenlager Confluencia auf 3.300 Metern.

Gehzeit: 3 h, + 350 m

Tag 5: Tageswanderung zur Plaza Francia (4.200 m)

Heute können Sie Ihr Zelt aufgebaut lassen, denn es steht nur eine Tageswanderung auf dem Programm. Ziel des Tages ist eine aktive Höhenanpassung ohne große Anstrengung. Hierzu wandern Sie gemütlich zur Plaza Francia am Fuße der Südwand des Aconcagua. Auf einer Höhe von 4.000 m können Sie den beeindruckenden Blick auf die fast 3.000 m hohe Südwand des Aconcagua genießen.

Gehzeit: 6 h, + / - 900 m

Tag 6: Aufstieg zum Basislager Plaza de Mulas (4.300 m)

Heute wandern Sie das Horcones-Tal entlang. Ein steiler Schlussanstieg bringt Sie bis auf 4.300 m hoch ins Basislager Plaza de Mulas. Auf dem Weg durchqueren Sie einige Bergbäche und bewundern bizarre Steinformationen, die nur wenig Schatten spenden. Im Basislager angekommen, erwartet Sie der Lagerarzt, der Ihre Gesundheit und den Akklimatisationszustand überprüft.

Gehzeit: 7-10 h, + 1100 m, - 100 m

Tag 7: Ruhetag im Basislager

Heute können Sie sich von dem anstrengenden Vortag erholen. Die beeindruckende Umgebung lädt zu kleinen Wanderungen ein. Ihr Team im Basislager serviert Ihnen Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Im Zelt steht Ihnen jederzeit Wasser, Tee und Kaltgetränke zur Verfügung.

Tag 8 - 18: Besteigung Aconcagua (6.962 m)

Die nächsten elf Tage stehen ganz im Zeichen der Besteigung des Aconcagua. Erst nachdem der Lagerarzt das Okay gibt, dürfen Sie am Berg weiter nach oben steigen. Hierzu steht die Akklimatisationstour auf den 5.050 m hohen Cerro Bonete auf dem Programm.
Die sicherste und komfortabelste Variante zur Gipfelbesteigung erfolgt über das gut ausgebaute Hochlager Nido de Condores (5.550 m). Um die Gipfeletappe zur verkürzen, kann der Aufstieg alternativ über ein zweites Hochlager in Angriff genommen werden. Welche Route gewählt wird, entscheidet der Expeditionsleiter, je nach Wetter- und Schneelage und der konditionelle Verfassung der gesamten Gruppe. Das Hochlager werden Sie im Laufe der Besteigung selbst aufbauen und ausstatten. Nach einem weiteren Erholungsaufenthalt im Basislager, brechen Sie dann zum Gipfelaufstieg auf. Nach einer Übernachtung im Hochlager und der Höhenanpassung erreichen Sie im Erfolgsfall nach 6-10 Stunden den Gipfel. Das eigene Tempo, der passende Rhythmus und die gute Einteilung der Kräfte sind der Schlüssel zum Erfolg. Die Besteigung ist ohne Verwendung von Klettertechniken zu bewältigen. Dennoch ist das Gehen mit Steigeisen ab ca. einer Höhe von 6.300 m erforderlich. Die Canaleta, eine vereiste Rinne, führt bis kurz unter den Gipfel und stellt eine technische Schwierigkeit für Sie. Ein beeindruckendes Panorama belohnt Sie für den Aufstieg. Nach einer kurzen Rast auf dem höchsten Punkt Amerikas, führt Sie ein 3-5 h langer Abstieg zurück ins Hochlager. Hier bauen Sie die Zelte ab und machen sich mit der gesamten Ausrüstung auf den Weg zurück ins Basislager. Falls Sie nicht die geplanten elf Tage für den Gipfelsturm benötigen, können Sie, nach Absprache und Zustimmung der Expeditionsleitung und der Gruppe, das Basislager eher verlassen und vorzeitig nach Santiago de Chile fahren. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall weitere Kosten anstehen (Zusatz-Übernachtungen, Ausflüge, …)

Tag 19: Zurück nach Mendoza

Heute heißt es Abschied nehmen, von diesem beeindruckendem Bergmassiv. Sie verlassen das Basislager und kehren zum Nationalparkeingang zurück.  Die Strecke führt zwar Bergab, doch durch die Länge und die klimatischen Bedingungen verlangt die Tour nochmal einiges von Ihnen ab. Nachdem Sie alle Formalitäten am Parkeingang erledigt haben. bringt Sie ein Transfer zurück nach Mendoza. Die beeindruckende Expedition zum Gipfel eines Seven Summit gilt es gebührend zu feiern. Den Abend können Sie bei einem gemütlichen Glas Wein oder einem kühlen Quilmes Cristal Bier ausklingen lassen. 

Gehzeit: 7-8 h, - 1.400 m

Tag 20: Fahrt nach Santiago de Chile

Nach der Aconcagua Besteigung und den Strapazen der letzten Tage haben Sie sich einen Ruhetag verdient. Genießen Sie die Zeit in Mendoza. Berühmt für Ihren Wein lädt Mendoza förmlich ein etwas zu verweilen. In Mendoza können Sie auch die typisch argentinische Küche, in den vielen kleinen Lokalen Läden genießen. 

Tag 21: Stadtrundfahrt Santiago de Chile und Heimreise

Die Expedition auf den höchsten Berg Argentiniens ist vorüber. Heute heißt es Abschied nehmen. Das außergewöhnliche Erlebnis Aconcagua Expedition wir Ihnen immer in Erinnerung bleiben. Transfer zum Flughafen und Rückflug.  

Tag 22: Ankunft

Ankunft in Deutschland.

Geplante Flüge:

Mendoza – Buenos Aires      0830 1005              - Aerolineas Argentinas
Buenos Aires – Madrid         1325 0510               - Air Europa
Madrid – Frankfurt                0705 0950               - Air Europa   

23 kg Gepäck + 8 kg Handgepäck

Weitere Hinweise zur Aconcagua Besteigung

Inklusive Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt
  • Komplette Durchführung von Meine Welt Reisen
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • Alle geplanten Flughafentransfers im Reiseland
  • Alles Transfers wie beschrieben
  • Übernachtungen in Mendoza, Penitentes und Santiago de Chile im Hotel / DZ
  • Übernachtung während der Expedition im 2 Personen Zelt
  • Besichtigungen laut Programm
  • Gepäcktransport zum BC und zurück (15 kg p. P.)
  • Lokales Kochteam im BC
  • Zelte für das BC und die Hochlager sowie Kochequipment
  • Funkgeräte und Satellitentelefon
  • Deutschsprachiger Reiseleiter
  • Einheimischer Bergführer
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Gipfelpermit Aconcagua (ab 530,- Euro) (direkt vor Ort zu bezahlen)
  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Getränke während der Hotelübernachtungen
  • Reiseversicherung (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Rail and Fly (80,- EUR bei Flugbuchung, 100,- EUR nach Flugbuchung)
  • Bergsteigerausrüstung
  • Eventuelle zusätzliche Übernachtungen

Hinweise zu den Reiseleistungen

Flugzeiten (ohne Gewähr - Stand 01/2020); bei Flug mit Air Europa
- 23 kg Gepäck + 8 kg Handgepäck
Frankfurt – Madrid                19:10 22:00              - Air Europa
Madrid – Buenos Aires         23:55 08:50   +         - Air Europa
Buenos Aires – Mendoza      12:25 14:25              - Aerolineas Argentinas


Mendoza – Buenos Aires      08:30 10:05              - Aerolineas Argentinas
Buenos Aires – Madrid         13:25 05:10               - Air Europa
Madrid – Frankfurt                07:05 09:50               - Air Europa   

Termine und Preise

So, 28.11.2021 - So, 19.12.2021
22 Tage
4.290 €
EZ nur in den Hotels möglich
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 290 €
So, 30.01.2022 - So, 20.02.2022
22 Tage
4.190 €
EZ nur in den Hotels möglich
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 290 €
So, 09.01.2022 - So, 30.01.2022
22 Tage
4.290 €
EZ nur in den Hotels möglich
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 290 €
So, 06.02.2022 - So, 27.02.2022
22 Tage
4.290 €
EZ nur in den Hotels möglich
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 290 €

Weitere Informationen

Länderinformationen

Aconcagua

 

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

 

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Infos dazu unter https://www.meinewelt-reisen.de/reiseversicherung-hanse-merkur/

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

Veranstalter: Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

 

Klima:

Das Klima in Argentinien ist allgemein schwer zu beschreiben. Durch die vielen unterschiedlichen Regionen gibt es auch ein gänzlich anderes Klima. Bei der Aconcagua Besteigung erwartet Sie ein kaltes und stürmisches Klima. Von Mendoza aus (überwiegend sonnig und Temperaturen um die 25C°) geht es zum Trekking. Dort erwartet Sie in den ersten Tagen ein warmes und trockenes Klima. Ab dem Plaza de Mulas geht es in die Aconcagua Expedition, hier sind Temperaturen bis -30C° nicht unüblich. Der Aconcagua ist nur 150 Kilometer vom Pazifik entfernt, dies bedingt, dass ein schneller Wetterwechsel von angenehmen Temperaturen zu arktischem Klima möglich ist.

 

Sprache:

Die Amtssprache in Argentinien ist Spanisch. Durch Dialekte und Akzente unterscheidet sich das argentinische Spanisch allerdings etwas vom europäischen Spanisch. Außerdem sind überwiegend unter den Ureinwohnen Argentiniens indianische Sprachen, wie Quechua, Guarani und Mapudungu verbreitet. Mit Englisch können Sie sich in den touristisch beliebten Orten verständigen. Bei Schwierigkeiten ist Ihnen Ihr Reiseleiter gerne behilflich.

 

Zeitverschiebung:

Argentinien liegt hinter der Mitteleuropäischen Zeit. Der Unterschied beträgt im Sommer 5 Stunden.

 

Einreise / Visum:

Bei der Einreise ist für Deutsche, Österreicher und Schweizer kein Visum notwendig. Der Reisepass muss zum Tag der Einreise mindestens noch 6 Monate gültig sein. Informieren Sie sich vorab beim Auswärtigen Amt über die aktuelle Lage.

 

Gepäck:

Die Gepäckbestimmungen (Größe, Gewicht, …) richten sich nach den jeweiligen Bestimmungen der Airline. Auf Wunsch teilen wir Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Reise und Ihren Flugverbindungen mit.

 

Währung:

Die Landeswährung ist der Argentinische Peso. Euro können in Argentinien vielerorts umgetauscht werden. Gerade auch auf den touristischen Routen zur Aconcagua Besteigung gibt es dazu mehrere Möglichkeiten. Wir empfehlen das kostengünstige Abheben von Automaten. Vielmals ist die mit EC und an allen Automaten mit Kreditkarte möglich. Bitte prüfen Sie vorab bei Ihrem Kreditinstitut, ob die Kreditkarte für Reisen nach Argentinien freigeschaltet ist. Bitte beachten Sie, dass extra Leistungen vor Ort, zum Beispiel im Plaza de Mulasoder, in bar zu entrichten sind.

Aktueller Umrechnungskurs: 1 € = 89,25 Peso (Stand 09/2020)

 

Strom:

In Argentinien sind die Steckdosen Typ C und I verbreitet. Um problemlos alle elektrischen Geräte vor der Aconcagua Besteigung nochmal laden zu können, empfehlen wir einen Reiseadapter.

 

Internet:

Das Telefonnetz ist recht gut ausgebaut in Argentinien. Bei der Tour zum Aconcagua, so zeigt es die Erfahrung, ist ein Prepaid Handy am sinnvollsten. Sollten Sie mit Ihrem deutschen Vertrag telefonieren wollen, erkundigen Sie sich bitte vorab nach den Kosten, die dafür anfallen könnten.

 

Gesundheit / Impfungen:

Vom südamerikanischen Standard her ist die Versorgung in Argentinien sehr gut. Wir empfehlen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung. Hiermit können Sie die Versorgung in den Kliniken in Anspruch nehmen, wenn diese benötigt wird und die Kosten werden Ihnen erstattet. Weiter sollte jeder Reiseteilnehmer eine Reiseabbruchversicherung abschließen. Diese sollte einen Abtransport per Helikopter inkludieren, um eine direkte Versorgung zu gewährleisten. Wir empfehlen die Mitnahme einer kleinen Reiseapotheke. Diese sollte neben Mitteln gegen Durchfall, Fieber und Schmerzen auch Verbandsmaterial für eine Erstversorgung beinhalten. Bitte denken Sie auch an Sonnencreme und Lippenbalsam (mit Sonnenschutz, sehr wichtig bei der Aconcagua Expedition). Zu Impfungen konsultieren Sie bitte Ihren Facharzt.

 

Sonstiges:

Der Aufstieg über die Normalroute stellt hohe Ansprüche an Körper und Geist. Eine sehr gute körperliche Fitness, zusammen mit Willen und Leidensfähigkeit, bilden die Basis einer erfolgreichen Expedition am Aconcagua. Bis zum Basislager gehen Sie den Trek in einer Gruppe. Der eigentliche Anstieg wird dann von jedem Team individuell gemeistert. Während der Tage zum Gipfel tragen Sie neben Ihrem persönlichen Gepäck auch die Ausrüstung für das Hochlager und die Verpflegung für die kommenden Tage. Das Erreichen des höchsten Punkt Amerikas hängt von verschieden Faktoren ab. Auch bei bester Vorbereitung kann dies nicht garantiert werden. Der Abstieg erfolgt über dieselbe Route zurück.

Ausrüstungsempfehlung
Ausrüstung
  • Reisetasche für das pers. Gepäck (keinen Koffer!)
  • Tagesrucksack (max.30 Liter) inkl. Nässeschutz
  • Schlafsack im Komfort Bereich bis +/- 15°C
  • Isomatte
  • Bergschuhe thermisch isloliert, leichte Schuhe für die Stadtrundgänge
  • Wasserdichte Jacke + Trekkinghose
  • Als Wärme Schicht Pullover, Fleece Jacken oder Funktionsjacken
  • Daunenjacke und evtl. Daunenweste
  • Oberbekleidung kurz, eine kurze Hose, Unterwäsche, Mütze und Handschuhe
  • Waschutensilien für den persönlichen Bedarf + kleines Handtuch
  • Sonnenbrille und Stirnlampe
  • Thermoflaschen, Trinkblasen oder Trinkflaschen (zusammen 2 Liter)

  • Gesundheit
  • Mütze oder Hut gegen die Sonne sowie Sonnencreme / Lippenbalsam
  • Ihre Medikamente (falls benötigt)
  • Vorbeugend Medikamente gegen Verdauungsstörungen
  • Kleine erste Hilfe Ausstattung

  • Individuell
  • Bargeld in US Dollar (Geldabheben mit EC und Kreditkarte in Kathmandu möglich)
  • Persönliche Dokumente (Impfpass, Reiseplan, Reisepass)
  • Passbilder für die Trekkinggenehmigung
  • Fotoausrüstung (achten Sie darauf, dass die Ausrüstung für den Tagesrucksack nicht zu schwer wird)
  • Buch zum lesen
  • Zusätzliches Essen (Salami, Schokolade, power food)
  • Ersatz Batterien, wenn benötigt

  • zusätzlich Gipfeltouren
  • Steigeisen
  • Eispickel
  • Klettergurt
  • Helm
  • Daunenhandschuhe
    • 22 Tage
    • ab 4.090
    • 8 - 12 Pers.
    • 034198997080
    • Ronny Friedrich

    Montag bis Freitag
    von 10 bis 18 Uhr

    Aconcagua Expedition 6.961 m

    • ab € 4.090
    • ab 22 Tage •
    • 28.11.2021-19.12.2021

    Ihre Reiseanfrage wurde
    erfolgreich gesendet!

    Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
    wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on twitter
    Share on whatsapp
    Share on email