der-manaslu.jpg
  • Nepal
  • Nepal

Trekking um den Manaslu

Mit Wolfgang Henzler

Highlights der Reise

  • Umrundung des achthöchsten Berg der Erde
  • Einsamer Trek mit wunderschöner Natur an der Grenze zu Tibet
  • Aufstieg zum Manaslu Basislager (4.750 m) und des Larkya Passes (5.206 m)
  • Gipfelmöglichkeit: Samdo Peak (4.200 m)
  • Mit Guide Wolfgang Henzler

Die Umrundung des Manaslu zählt zu den schönsten Treks in Nepal. Er bietet herrliche Bergpanoramen und tibetisch geprägte Kultur. Der Trail startet im subtropischen Klima bei ca. 710 m. An den ersten Tagen passieren Sie kleinere Dörfer und Siedlungen, welche an fruchtbaren Feldern liegen. Die Trekkingroute führt am Fluss Buri Gandaki entlang. Sie sehen die Eisgiganten Ganesh- und Shringi Himal . Der Weg geht entlang der Schlucht empor, vorbei an den heißen Quellen von Tatopani. Sie wandern durch tibetisch anmutende Dörfer. In dem Dorf Lho können sie ein buddhistisches Kloster besichtigen. Zum ersten Mal sehen sie den 8.163 m hohen Manaslu. Von Samagon auf 3.700 m geht der Aufstieg bis ins 4.750 m hochgelegene Basislager des Manaslu, sowie eine Wanderung zur Ostwand des Berges mit einem tollen Blick auf die 4000 m hohe Wand. Vom Dorf Samdo besteht noch die Möglichkeit, den 4.200 m hohen Samdo Peak zu besteigen. Danach führt der Weg uns über den Larkya La Pass (5.106 m). Nach dem Pass führt der Weg recht steil nach unten und die Vegetation wird wieder abwechslungsreich und grün. Rhododendrenwälder säumen den Weg. Bei Dharapani stoßen Sie auf den Annapurna Circuit und laufen diesen jetzt nach unten. In Kudi endet das Trekking. Wir fahren nach Phokara und geniesen einen Tag am Pewa-See, am nächsten Tag geht es per Bus entlang des Himalayas zurück nach Kathmandu.(opt. Flug Pokhara – Kathmandu 150 Euro) In Kathmandu gibt es noch ein Besichtigungsprogramm.

Reiseverlauf

Tag 1: Abflug von Deutschland, Österreich oder der Schweiz

Flugtag

Tag 2: Ankunft in Nepal

Sie landen in Nepals Hauptstadt und gelangen per Transfer zu Ihrem Stadthotel. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch die Gelegenheit zu einem ersten individuellen Stadtbummel in Boudnath. Anschließend gemeinsames Abendessen.

Tag 3: Transfer Kathmandu – Shoti Khola (710 m)

Mit dem Bus fahren Sie heute eine lange (7 – 8 h / 150 km) und interessante Strecke von Kathmandu bis zum Fluss Ankhu Khola nach Gorhka auf 1.640 m Höhe (nicht benötigtes Gepäck kann im Hotel, in Kathmandu, deponiert werden). Sie sehen die Wasserfälle und haben einen guten Blick auf Sringi Himal. Sie erwartet ein traumhaftes Panorama, mit den teils 100 Meter in die tiefe stürzenden Wasserfällen. Das Klima ist noch subtropisch Von hier geht es zu Fuß bis zur kleinen Hochebene nach Arunghat Bazar weiter.

Tag 4: Soti Khola (710 m) – Macha Khola (930 m)

Der Weg führt am Fluss entlang und Sie überqueren einige Brücken des Wildwasser führenden Buri Gandaki Rivers. Über Khursane (820 m) geht es auf einem steinigen Weg bis nach Macha Khola. Sie passieren kleine Dörfer, auf dem Weg geht es auf und ab bis kurz vor Kholabesi (970m). Übernachtung in einer. Gehzeit 6 h / Aufstieg ca. 700 m / Abstieg ca. 480 m

Tag 5: Macha Khola (930 m) - Jagat (1.340 m)

Auch heute geht es hoch und runter. Sie passieren kleine Dörfer. Sie kommen durch den Ort Tatopani mit seinen heißen Quellen. Auf den zahlreichen Feldern, werden Mais und Reis angebaut. In der engen Schlucht des Buri Gandaki führt der Weg über dem Fluss entlang, bevor das Tal hinauf . Das heutige Tagesziel ist Jagat (1.410 m). Gehzeit 7 h / Aufstieg ca. 950 m / Abstieg ca. 370 m

Tag 6: Jagat (1.410 m) – Philim (1.590 m) – Deng (1.860 m)

Zwischen Jagat und Philim überqueren Sie wieder einige Hängebrücken und haben da bei einen guten Blick auf die Shringi und Ga nesh Berge. Die ersten „Ma nima uern“ (Gebetsma uern) und Tschörten (Schreine) ta uchen auf denn Sie kommen jetzt in das tibetisch geprägte Gebiet am Manaslu. Hier lebt vorwiegend die Volksgruppe der Tamang. Weiter geht es nun auf einem schönen Weg bis Philim. Hinter Philim wird die Schlucht wieder enger und hinter Eklu Batti sehen sie mit dem Shringi Himal erstmals einen richtigen Himalaya-Riesen. Der Weg führt anschließend über eine Steilstufe durch schöne Wälder und Bambus-Wald. Übernachtung in Deng. Gehzeit 7 h / Aufstieg ca. 900 m / Abstieg ca. 390 m

Tag 7: Deng (1.920 m) – Ghap (2.100 m)

Der Weg führt zum Dorf Ghap , hier können Sie sehr schöne Mani-Steine finden. Anschließend durchqueren Sie einen Wald und Wiesen. Ehe Sie dann Namrung erreichen, geht es noch durch einen Rhododendronwald. Gehzeit 5 h / Aufstieg ca. 750 m / Abstieg ca. 350m

Tag 8: Ghap (2.100 m) - Namrung (2.660 m)

Der Weg führt heute wieder durch etliche kleine Dörfer (Shi und Li). Sie passieren etliche kleine Dörfer, Felder und Canyons und Von dort führt Sie der Weg direkt nach Samagon, einem tib etischen anmutenden Dorf. Gehzeit 3,5 Aufstieg ca. 650 m / Abstieg ca. 180 m

Tag 9: Namrung (2.660 m) - Lho (3.180 m)

Gemütlich steigen wir langsam immer höher, die Höhe macht sich langsam bemerkbar. Es sind jetzt kurze Tagesetappen um sich an die Höhe zu gewöhnen. Wir genießen die Ausblicke sehen erstmalig den Manaslu, Manaslu North (7.157 m) und den Naike Peak, sowie die Siebentausender Himalchuli (7.893 m) und Ngadi Chuli (bzw. Peak 27, 7.871 m). Gehzeit 4,5 Aufstieg ca. 600 m / Abstieg ca. 180 m

Tag 10: Lho (3.180 m) – Ribung Kloster – Samagon (3.520 m)

Sie steigen zum Fluss Budhi Gandaki Nadi ab und folgen der Brücke über einen seitlichen Arm. Sie steigen zum Fluss Budhi Gandaki Nadi ab und folgen der Brücke über einen seitlichen Arm. Von dort führt Sie der Weg direkt nach Samagon, einem tibetischen anmutenden Dorf. Der Weg führt nach Samagon. Wir erkunden das Dorf oder gehen bis zum Kloster Sama Gompa (ca. 30 min). Gehzeit ca. 5 h / Auf -und Abstieg je 500 m

Tag 11: Samagon Tagesausflug zur Manaslu Ostwand

Heute gibt es einen Ganztagesausflug zur Ostwand des Manaslu. Über eine große Yakwiese, einen kleinen Wald, folgen wir dem Gletscherfluss aufwärts. Sie erreichen ein weites Tal (Ramen Kharka) und sehen den Manaslu vor sich. Sie steigen nun leicht ansteigend bis zu einem kleinen Kloster bis vor die ca. 4.000 m hohe Ostwand des Berges. Sie haben genügend Zeit, diese herrliche Bergpanorama zu genießen. Weiterhin sieht man auch den gewaltigen 7.893 m hohen Himal Chuli. Es folgt der Rückmarsch auf der gleichen Route bis nach Samagon. Am Nachmittag haben Sie noch Zeit das Dorf zu erkunden oder einen Abstecher bis zum Kloster Sama Gompa (ca. 30 min) zu unternehmen. Gehzeit ca. 6 h / Auf -und Abstieg je 600 m
 

Tag 12: Samagaun (3.520 m) - Besteigung Samdo Aussichtberg (4.200 m)

Sie lassen den Manaslu-Gletscher links liegen und halten sich im Tal nordwärts. Der Weg führt durch ein breites Hochtal leicht ansteigend hinauf zur kleinen Ortschaft Samdo. Es ist ein kleines verschachteltes Dorf, welches von tibetischen Flüchtlingen erbaut worden ist. Hier beziehen Sie Ihre Lodge. Sie steigen hinter dem Dorf auf einem technisch leichten Weg der zuletzt über Geröll führt auf einen wunderschönen Aussichtsberg, wo Sie einen fantastische Aussicht auf den Manasalu mit seinem Hauptgipfel und die umliegenden Siebentausender bis zu den Bergen und Pässen Tibets Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Besichtigung des Dorfes. Gehzeit: 3 h. Aufstieg ca. 400 m/ Abstieg ca. 100 m ca. 3,5 h auf den Aussichtsberg

Tag 13: Samdo (3.810 m)– Dharamsala Phedi (4.460 m)

Sie steigen bis zum „Ba sisla ger“ direkt bis unter den La rkya Pa ss a uf , sie kommen vorbei an den letzten Wacholderbüschen und erreichen über hochalpine Wiesen Dharamsala Phedi am Fuße des Larkya La Passes. Übernachtung in einer Lodge. Sehr einfach Unterkunft in 4 er Lager (Blechboxen) Gehzeit: 3 – 4h / Aufstieg ca. 600 m

Tag 14: Dharamsala Phedi (4.460 m) - Larkya Pass (5.160 m) – Bimthang (3.720 m)

Zeitig am Morgen starten Sie zum anstrengenden Tag über den Larkya La Pass. Der Pass (5.160 m) ist geschmückt mit vielen Gebetsfahnen. Bei klarer Sicht erwartet Sie ein grandioser Panoramablick vom Pass auf die Sechs- und Siebentausender des Larkya, Cheo und Himlung Himal im Norden und auf den Manaslu im Süden. Sie steigen in das Dudh Khola Tal hinab bis zum Dorf Bimthang.  Gehzeit: ca. 10 h / Aufstieg ca. 800 m / Abstieg 1.500 m

Tag 15: Bimthang (3.720 m) - Dharapani (1.800 m)

Die Wanderung führt hinab durch eine herrliche urige Waldlandschaft und Rhododendronbüschen bis zur Alm Yakkharka und von dort weiter nach Dharapani  . Übernachtung in einer Lodge. Gehzeit: ca. 7 h / Aufstieg ca. 500 m / Abstieg 1.970 m

Tag 16: Trek nach Pokhara

Der letzte Tag des Trekkings ist angebrochen. Sie gehen heute ein kurzes Stück und werden dann von 4x4 Geländewagen in Empfang genommen. In Besisahar angekommen geht es dann mit einem geräumigen Bus weiter bis nach Poakhara. Im ganzen ist das ein langer Tag, doch in Pokhara erwartet Sie die wohlverdiente heiße Dusche ein uppiges Abendessen und ein bequemes Bett im Hotelzimmer. Gehzeit ca. 1 Stunden Abstieg: ca. 400 Höhenmeter Fahrzeit: 5 Stunden

Tag 17: Pokhara Ruhetag

Erholen Sie sich beim heutigen Ruhetag in Pokhara. Ihr Guide steht Ihnen gern bei SEite und gibt hilfreiche Tipp's für verschiedene Ausflüge in dieser tollen Landschaft zu Füßen des Himalaya. Sicher ist der Besuch der Friedenspagode ein großes Highlight. Der Ausblick auf die Berge des Himalaya ist unbeschreiblich schön und wird lange in Erinnerung bleiben.

Tag 18: Zurück nach Kathmandu

Sie fliegen zurück nach Kathmandu. Nutzen Sie die Zeit zum Besichtigen von Bhaktapur, der dritten Königsstadt im Kathmandutal. Es ist eine mittelalterliche Stadt mit vielen Tempeln, Durbar und Holzschnitzereien. In den 70er Jahren wurde sie in Zusammenarbeit mit UNESCO und GTZ wieder aufgebaut und von Altkanzler Kohl eingeweiht. Am späten Abend bringt Sie das Shuttle zum Flughafen von Kathmandu. Gem. Flugzeit, Rückflug nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz.

Ihre Unterkunft:

Tag 19: Rückflug

Heute fliegen Sie zurück nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz. Je nach Flugzeit haben Sie noch die Möglichkeit Kathmandu am Morgen individuell zu erkunden. Der Flughafen Transfer erfolgt individuell und abgestimmt auf Ihre Reisezeit. Bitte beachten Sie, dass die Ankunft am Heimatflughafen auch am Folgetag sein kann, dies ergibt sich durch den individuellen Flug. 

Inklusive Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt, München, Berlin, Hamburg, Wien oder Zürich (andere auf Anfrage)
  • komplette Durchführung von Meine Welt Reisen
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • alle geplanten Flughafentransfers im Reiseland
  • Transfers vor Ort wie beschrieben
  • Flüge laut Programm
  • Übernachtung auf Basis DZ im Hotel und Lodge
  • Permits für das Trekking
  • Träger für das pers. Gepäck (max. 15kg)
  • Stadtrundgang Kathmandu inkl. Eintritte
  • Deutschsprachiger Guide Wolfgang Henzler
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Visakosten
  • Reiseversicherung (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Flog Pokhara nach Kathmandu (ca. 150,- Euro)
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke (ca. 5 Euro pro Tag)
  • Trinkgelder
  • Rail and Fly (80,- € bei Flugbuchung, 100,- € nach Flugbuchung)

Termine und Preise

Mo, 08.11.2021 - Fr, 26.11.2021
19 Tage
3.040 €

Weitere Informationen

Ausrüstungsempfehlung
Ausrüstung
  • Reisetasche für das pers. Gepäck (keine Koffer!)
  • Tagesrucksack (max.30 Liter) inkl. Nässeschutz
  • Schlafsack im Komfort Bereich bis +/- 10°C
  • Guter Bergschuh mit fester Sohle, leichte Schuhe für die Stadtrundgänge und offene Schuhe für den Abend
  • Wasserdichte Jacke + Trekkinghose
  • Daunenjacke oder eine gut isolierende Thermojacke
  • Als Wärme Schicht Pullover, Fleece Jacken oder Funktionsjacken
  • Oberbekleidung kurz, eine kurze Hose, Unterwäsche, Mütze und Handschuhe
  • Waschutensilien für den persönlichen Bedarf + kleines Handtuch
  • Sonnenbrille und Stirnlampe
  • Thermoflaschen (zusammen 2 Liter)

  • Gesundheit
  • Mütze oder Hut gegen die Sonne sowie Sonnencreme / Lippenbalsam
  • Ihre Medikamente (falls benötigt)
  • Vorbeugend Medikamente gegen Verdauungsstörungen
  • Kleine erste Hilfe Ausstattung

  • Individuell
  • Bargeld in US Dollar (Geldabheben mit EC und Kreditkarte in Kathmandu möglich)
  • Persönliche Dokumente (Impfpass, Reiseplan, Reisepass)
  • Passbilder für die Trekkinggenehmigung
  • Fotoausrüstung (achten Sie darauf, dass die Ausrüstung für den Tagesrucksack nicht zu schwer wird)
  • Buch zum lesen
  • Zusätzliches Essen (Salami, Schokolade, power food)
  • Ersatz Batterien, wenn benötigt
    • 19 Tage
    • ab 3.040
    • 6 - 12 Pers.
    • inkl. Flug
    • 034198997080
    • Ronny Friedrich

    Montag bis Freitag
    von 10 bis 18 Uhr

    Erfahrungen & Bewertungen zu Meine Welt Reisen GmbH

    Trekking um den Manaslu

    • ab € 3.040
    • ab 19 Tage •
    • 08.11.2021 - 26.11.2021

    Finden Sie Ihre nächste Reise in der passenden Kategorie

    Ihre Reiseanfrage wurde
    erfolgreich gesendet!

    Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
    wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on twitter
    Share on whatsapp
    Share on email