NEP001_Everest_Nepal_Trekking_Gebetsfahne.jpg
  • Nepal
  • Nepal

Everest Trek, Renjo La – Gokyo

Kurztour zu den Achttausendern

Highlights der Reise

  • Mount Everest, der König der Berge
  • Eine der schönsten Trekkingtouren
  • Ein Besuch in der berühmten Gompa von Thame
  • Die Sherpa Kultur erleben

Abseits der Tourismusströme treffen Sie bei dieser Reise auf die traumhafte Landschaft im nepalesischen Hochgebirge. Es ist wirklich beeindruckend, wie die Tiere auf den Hochalmen weiden und die Menschen in den kleinen Dörfern den Alltag meistern. Die tiefblauen Seen, gespeist von den Gletschern der Himalaya-Riesen. Ein atemberaubender Anblick, wie die Berge Mt. Everest, Cho Oyu, Lhotse und Makalu die Landschaft dominieren. Bei dieser Reise erwartet Sie ein Trekking der Extraklasse und führt sie heran an die Faszination Nepal.

Reiseverlauf

Tag 1: Los geht es

Auf der Flugreise von Deutschland nach Nepal haben Sie einen Zwischenstopp. Sie fliegen von Deutschland zu diesem Zwischenstopp und über Nacht weiter nach Kathmandu in Nepal.

Tag 2: Ankunft in Nepal

Die erste Übernachtung erfolgt im Hotel Manaslu in Kathmandu.

Je nach Ankunftszeit bleibt Ihnen Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Nachmittags haben Sie die Gelegenheit zur Besichtigungen vom Durbar Square und Thamel, zwei absolute Highlights in der Hauptstadt Nepals, durchzuführen.

Tag 3: Stadtrundgang Kathmandu

Heute werden Sie das Shiva Heiligtum der Hindus, den Pashupatinath Tempel, besichtigen. Der Pashupatinath Tempel liegt am heiligen Bagmati Fluss, wo Feuerbestattungen stattfinden. Anschließend geht es vom Pashupatinath Tempel aus, zu Fuß, nach Bouddhanath weiter. Sie werden hier die buddhistische Stupa Bouddhanath besichtigen. Bouddhanath ist auch das Zentrum, der im Exil in Nepal lebenden Tibeter. Am Nachmittag können Sie – sofern Interesse besteht –  eine buddhistische Gompa besichtigen und nach Möglichkeit an einer Gebetsstunde teilnehmen. Die beiden Sehenswürdigkeiten in Kathmandu gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Tag 4: Flug nach Lukla (2.800m).

Die Trekking-Reise kann beginnen. Lukla, der Startpunkt vieler großer Expeditionen zum Mt. Everest, wird auch für Sie das Tor zum Everestgebiet sein. Nachdem Sie das Gepäck für die Träger umgepackt haben, wandern Sie ca. 1½  Stunden nach Thadokosi. Dort legen Sie eine kleine Mittagspause ein und können das erste Mal auf dieser Reise das Panorama bestaunen, für das Nepal so berühmt ist. Anschließend wandern Sie 3 Stunden nach Phakding (2.600m) weiter, wo Sie heute in einem familiengeführten Gästehaus übernachten werden. 

Tag 5: Erster Trekkingtag

Sie laufen heute den Dudhkosi Fluss entlang bis Monjo, wo das Tor zum Sagarmatha National Park ist. Nach dem Einchecken werden Sie in Jorsalle Mittagspause machen. Danach führt der Weg über die Hillary Brücke zu Ihrem  heutigen Ziel Namche Bazaar (3.440m). Sie werden etwas oberhalb von Namche in einer Lodge übernachten.

Tag 6: Diese Aussicht

In der Früh werden Sie auf den Mendelpug Danda (Hill)-View Point steigen, um den gigantischen Blick auf Everest, Lhotse, Lhotse Shar, Nuptse, Amadablam, Taboche, Kangtega,Thamserku, Kusumkangeru, Konge Peak, Numbur Himal zu genießen. Anschließend werden Sie das kleine Museum des  Sagarmatha National Parks besichtigen. Nach dem Frühstück führt die Reise weiter nach Thame (3.800m), dem Heimatort von Tenzing Norgay Sherpa und Apa Sherpa, Helden der Besteigungsgeschichte des Everest. Die Übernachtung erfolgt in der Lodge von Apa Sherpa. Tagesetappe ca. 6  Stunden.

Tag 7: Akklimatisation

Am frühen Morgen besichtigen Sie die Gompa von Thame und nach dem Frühstück wandern Sie etwa 3-4 Stunden Richtung Tashi Laptsa Pass. Unterwegs ist natürlich auch eine Brotzeit eingeplant. Gegen Nachmittag sind Sie dann zurück in Thame. Durch die beiden Tage haben Sie eine gute Akklimatisierung. Dies erleichtert den Aufstieg an den Folgetagen.

Tag 8: Richtung Tibet

Gut gestärkt vom Frühstück geht es auf der Nangpa La Route Richtung Tibet. Nach einer ausgiebigen Rast am Fluss verlassen Sie das Tal und bewegen sich Richtung Langden (4.350m), wo Sie in einer kleinen, idyllisch gelegenen Hütte übernachten werden.

Tag 9: Renjo La Pass

Eine anspruchsvolle Etappe wartet auf Sie. Um vor den Wolken den Pass zu erreichen, heißt es schon in den frühen Morgenstunden aufzustehen. Am Renjo La pass 5.340m angekommen, bleibt natürlich auch ausreichend Zeit den Bilderbuchblick über die Berge Nepals, inklusive der vier bis fünf 8.000er der Gegend zu bewundern. Genießen Sie dieses Panorama! Im Anschluss an die erfolgreiche Passüberschreitung geht es weiter in Richtung Gokyo Alm (4.800m). Sie werden heute direkt am Heiligen See Dudh Pokhari, wo der Fluss Dudh Koshi entspringt, übernachten.

Tag 10: Gokyo Peak

Am Vormittag steht die Besteigung des Gokyo Peak (5.460m) auf dem Plan. Bei schönem Wetter hat man vom Gokyo Peak aus einen gigantischen Blick auf den Mount Everest (8.848m), Lhotse (8.516m), Lhotse Shar, Makalu (8.463m), Cho Oyu (8.210m), Gyachung Khang (7.952m), Pumori und den berühmten Cho Oyu (Ngozumba) Gletscher. Nach Ihrer Rückkehr haben Sie eine ausgiebige Mittagspause verdient. Am Nachmittag ziehen Sie weiter nach Machhermo (4.410m). Der Abstieg dauert ca. 3 Stunden.

Tag 11: Namche Bazaar

Der Weg führt wieder zurück Richtung Namche Bazaar. Durch die gute Akklimatisierung gehen die Etappen in den tiefer gelegenen Regionen viel einfacher zu bewältigen. Gehzeit ca. 7 Stunden.

Tag 12: Lukla

Das Tagesziel ist Lukla. Je näher Sie dem Bergsteigerzentrum kommen, desto mehr neigt sich die Reise dem Ende entgegen. 

Tag 13: Entspannung

Am Vormittag fliegen Sie von Lukla nach Kathmandu. Nachmittags haben Sie Zeit sich eine Ruhepause zu gönnen oder einfach ein bisschen in Kathmandu shoppen zu gehen.

Tag 14: City Tour Kathmandu

Sie werden am Vormittag nach Bhaktapur, der dritten Königsstadt im Kathmandutal, fahren. Es ist eine mittelalterliche Stadt mit vielen Tempeln, Durbar und Holzschnitzereien, die in den 70er Jahren von der Stadt Bhaktapur in Zusammenarbeit mit UNESCO und GTZ wieder aufgebaut und von Altkanzler Kohl eingeweiht wurde. Verweilen Sie am Abend beim gemeinsamen Abschiedsessen im Palastrestaurant Bhojan Griha und denken Sie an Ihre unvergessliche Reise zurück.

Tag 15: Tag zur freien Verfügung

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie über die Märkte oder genießen Sie einen Kaffee in einem kleinen Kaffeehaus. Airporttransfer je nach Flugzeit.

Tag 16: Ankunft

Ankunft in Frankfurt, Wien, Zürich, München oder Berlin

Inklusive Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt, Wien oder Zürich (andere auf Anfrage)
  • komplette Durchführung von Meine Welt Reisen
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • alle geplanten Flughafentransfers im Reiseland
  • Zwei Inlandsflüge in Nepal, wie beschrieben
  • Übernachtung auf Basis DZ im Hotel und Lodge
  • Trekkinggenehmigung
  • Gepäcktransport während des Trekkings (max. 15kg)
  • Deutschsprachiger einheimischer Guide
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Visakosten
  • Reiseversicherung (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Flughafengebühren in Nepal
  • Trinkgelder
  • Rail and Fly (80,- EUR bei Flugbuchung, 100,- EUR nach Flugbuchung)

Termine und Preise

Sa, 09.10.2021 - So, 24.10.2021
16 Tage
2.580 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 170 €
Sa, 23.10.2021 - So, 07.11.2021
16 Tage
2.580 €
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 170 €

Weitere Informationen

Hinweise
Inlandflüge
Auf dieser Reise sind Inlandflüge inkludiert. Diese sind sehr stark von den Wetterbedingungen vor Ort abhängig, da es sich bei den Flügen in Nepal um Sichtflüge handelt. Hier kann es auch kurzfristig zu Flugausfällen kommen. Bitte beachten Sie, dass sich der Reiseverlauf dadurch ändern kann. Unsere Agentur, sowie auch wir, sind immer bestrebt Ihnen die beste Option zu ermöglichen. Sollten die Flüge aufgrund der Wetterbedingungen ausfallen, stellen wir den Landtransfer sicher.
Geld im Reiseland
Sie können bequem in den Wechselstuben in Kathmandu Geld tauschen. Während des Trekkings ist der Umtausch nicht möglich. In Kathmandu können Sie auch mit EC oder Kreditkarte bezahlen bzw. Geld abheben. Aus unserer Erfahrung heraus, benötigen die Teilnehmer im Schnitt ca. 300,- Euro. Die Währung in Nepal ist die nepalesische Rupie, hier ist der Wechselkurs ca. 100 Rupie = ca. 0,79Euro – Stand 16.08.19
Klima
Sie sind extremen klimatischen Kontrasten ausgesetzt. Feuchtwarmes Klima auf dem Anmarschweg, kalte Nächte und auch kalte Tage mit starker Sonneneinstrahlung, stellen eine Herausforderung für den Organismus dar. Die Temperaturen können sehr stark schwanken. In den unteren Lagen kann es deutlich über 20°C warm werden. Auf den Trekkingtouren ist bei gutem Wetter auf 3.500 m bis 4.000 m Höhe mit ca. 5°C tagsüber und ca. -5°C in der Nacht zu rechnen. Natürlich sind das Durschnittwerte, in extremen Fällen können die Temperaturen weit darüber oder darunter liegen.
Kultur
Eine Trekkingreise fernab der Zivilisation und von der gewohnten Infrastruktur ist eine Herausforderung für jeden Reisenden. Die Touren in der beeindruckenden Welt des Himalayas fordern von den Gästen Toleranz und ein gewisses Interesse an der fremden Kultur. Eine Reise in ein Entwicklungsland konfrontiert mit neuen Eindrücken. Der Schlüssel für ein gelungenes Reiseerlebnis, ist Offenheit und Verständnis für fremd wirkende Traditionen und Rituale.
Teamgeist
Gute Gespräche am Abend, Freundschaften und auch Weggefährte für spätere Touren sind nur einige der Vorteile einer Gruppenreise. Bei Gruppenreisen lernen Sie neue Charaktere und Sichtweisen kennen. Eine Tour, bei der sich Teilnehmer vorab nicht kennen, ist immer eine tolle Möglichkeit gewisse Destinationen intensiv zu erleben und sich mit anderen über verschiedene Blickwinkel auszutauschen. Zudem bietet eine Gruppenreise auch immer einen Ansporn, denn wenn der Weg endlos erscheint motivieren sich die Gäste gegenseitig.
Ausrüstungsempfehlung
Ausrüstung
  • Reisetasche für das pers. Gepäck (keine Koffer!)
  • Tagesrucksack (max.30 Liter) inkl. Nässeschutz
  • Schlafsack im Komfort Bereich bis - 10°C
  • Guter Bergschuh mit fester Sohle, leichte Schuhe für die Stadtrundgänge und offene Schuhe für den Abend
  • Leichtsteigeisen
  • Wasserdichte Jacke + Trekkinghose
  • Daunenjacke oder eine gut isolierende Thermojacke
  • Als Wärme Schicht Pullover, Fleece Jacken oder Funktionsjacken
  • Oberbekleidung kurz, eine kurze Hose, Unterwäsche, Mütze und Handschuhe
  • Waschutensilien für den persönlichen Bedarf + kleines Handtuch
  • Sonnenbrille und Stirnlampe
  • Thermoflaschen (zusammen 2 Liter)

  • Gesundheit
  • Mütze oder Hut gegen die Sonne sowie Sonnencreme / Lippenbalsam
  • Ihre Medikamente (falls benötigt)
  • Vorbeugend Medikamente gegen Verdauungsstörungen
  • Kleine erste Hilfe Ausstattung

  • Individuell
  • Bargeld in US Dollar (Geldabheben mit EC und Kreditkarte in Kathmandu möglich)
  • Persönliche Dokumente (Impfpass, Reiseplan, Reisepass)
  • Passbilder für die Trekkinggenehmigung
  • Fotoausrüstung (achten Sie darauf, dass die Ausrüstung für den Tagesrucksack nicht zu schwer wird)
  • Buch zum lesen
  • Zusätzliches Essen (Salami, Schokolade, power food)
  • Ersatz Batterien, wenn benötigt
    • 16 Tage
    • ab 2.580
    • 6 - 12 Pers.
    • inkl. Flug
    • 034198997080
    • Ronny Friedrich

    Montag bis Freitag
    von 10 bis 18 Uhr

    Erfahrungen & Bewertungen zu Meine Welt Reisen GmbH

    Everest Trek, Renjo La – Gokyo

    • ab € 2.580
    • ab 16 Tage •
    • 09.10.2021 - 24.10.2021

    Finden Sie Ihre nächste Reise in der passenden Kategorie

    Ihre Reiseanfrage wurde
    erfolgreich gesendet!

    Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
    wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on twitter
    Share on whatsapp
    Share on email