Tansania

private Sansibar-Badeverlängerung

Termin wählen & buchen

private Sansibar-Badeverlängerung

Palmen und Strand auf der Gewürzinsel

Die zu Tansania gehörende Inselgruppe im Indischen Ozean hat eine sehr bewegte Geschichte seit vielen Jahrhunderten. Die Insel ist das ideale Badeziel für viele Afrikaurlauber, denn so schöne Strände und Bedingungen wie hier, gibt es neben Kenia im ganzen östlichen und südlichen Teil des Kontinentes nicht. Besonders nach einer aktiven und staubigen Safari in Tansania oder gar einer kräftezehrenden Kilimanjaro-Besteigung ist der anschließende Badeurlaub auf Sansibar die perfekte Ergänzung. Weiße Sandstrände, Kokosnusspalmen und Korallenriffe werden ergänzt von einer Ursprünglichkeit, die ihre Wurzeln im Arabischen, Orientalischen und Europa hat. Sansibar gehört offiziell seit 1964 zu Tansania, ist jedoch halbautonom mit eigener Regierung und eigenem Präsidenten. Einigen fällt dazu der "Helgoland-Sansibar-Tausch" mit den Engländern von 1890 ein. Der Archipel besteht aus den zwei Hauptinseln Unguja (der Inselname auf Swahili)  und Pemba sowie der kleineren, abgelegenen Latham-Insel. Die Einwohner Sansibars gehören verschiedenen ethnischen Gruppen an. Die vorherrschende Sprache ist arabisch und swahili. Die zweite Amtssprache ist Englisch.

Das überzeugendste Argument für einen Urlaub auf Sansibar sind natürlich seine traumhaften Strände und die Korallenriffe rund um die Inseln. Schnorchler, Taucher, Kitesurfer und Sonnenanbeter werden gleichermaßen verwöhnt. Bei den Schnorcheltouren kann man mit etwas Glück auch Delfine zu sehen bekommen. Wellenreiten oder Kitesurfen werden besonders rund um Paje im Osten der Insel angeboten.  Für Tachsafaris ist das Gebiet um die Insel Mnemba bekannt. Neben der Hauptstadt Stowntown und den Stränden gibt es auf der Insel kleine feine Plätze, die man besuchen kann.

Ausflüge auf der Insel,  da wäre zum Beispiel:

Prison Island: Das Gefängnis  vorgelagert vor der Insel wurde ursprünglich als Gefängnis errichtet, aber niemals als solches genutzt. Es dienst später als isolierte Krankenstation für ansteckende Krankheiten. Schnorchler kommen hierher, um wunderbare Korallenriffe zu erkunden. Hier leben auch die Riesenschildkröten, welche unter Aufsicht gefüttert werden dürfen.

Jozani Chwaka Bay National Park: ist der erste Nationalpark Sansibars im Süden der Hauptinsel Sansibars, Unguja und besteht primär aus Mangrovenwäldern. Hier lebt der endemisch auf der Gewürzinsel vorkommende Sansibar-Stummelaffe.

Sansibar Gewürzfarm: Der Besuch einer von Sansibars Gewürzplantagen mit einer Gewürz-Tour ist gut während der An - oder Abreisetage einzubauen. Die Farmen liegen meist im Inselinneren. Neben einer Führung ist hier ein Snack möglich, bei dem die Gewürze natürlich verwendet werden.

Dauer
6 Tage
Teilnehmer
min. 2 / max. 6
Land
Tansania
I Technik
IV Komfort
I Fitness

Reise

Highlights
Leistungen
Termine
Reiseverlauf
Verlängerungen

Reiseleitung

Reiseleitung

Reiseinfos

Einreisebestimmungen & Impfungen

Unterkünfte

Unterkünfte

Ihr Ansprechpartner

Ronny Friedrich

Ronny Friedrich Geschäftsführer ronny@meinewelt-reisen.de +49 341 98997081 +49 151 11520798