• Kenia
  • Uganda
  • Kenia
  • Uganda

Reise um den Victoria See

Der Puls von Kenia und Uganda

Highlights der Reise

  • Traumsafari in der Massai Mara & Murchison Falls Nationalpark
  • Bootsfahrten auf dem Nil und dem Victoria See
  • Schimpansen Sanctuary oder River Rafting
  • Relaxen auf Ssese Islands im Viktoriasee

Diese Safarireise führt Sie entlang des Viktoriasee durch atemberaubende Landschaften von Kenia und Uganda. Der Viktoriasee ist der größte See Afrikas, ungefähr so groß wie Bayern, und beeinflusst das Klima der gesamten Region. Er begeistert seine Besucher immer wieder mit seinem Reichtum an unterschiedlichen Pflanzen- und Tierarten. Ihre Safari beginnt in Nairobi, der Hauptstadt von Kenia. Von hier aus starten Sie zu spannenden, ausgiebigen Safaris in der Massai Mara. Zwei Tage verbringen Sie im nördlichsten Teil der Serengeti und erleben mit Glück alle Big Five und anderes Grosswild in einer weiten Ebene. Nach beeindruckenden Erlebnissen führt Ihre 2-Länder-Safari dann zum Viktoria See. Die Größe des Sees wird Sie staunen lassen. Direkt am Viktoriasee befindet sich der recht unbekannte Ruma Nationalpark. Bei einer Pirschfahrt entdecken Sie die unter Schutz stehende Roan-Antilope und viele andere Wildtiere. Wechsel nach Uganda. Ihr nächstes Ziel ist die ugandische Stadt Jinja. Direkt an der Stelle, wo der Nil aus dem Viktoriasee austritt, ist diese bekannt für viele adrenalingeladene Aktivitäten. Spricht Sie so etwas nicht an, fahren Sie direkt weiter nach Entebbe und können hier in einem geschützten Reservat Schimpansen beobachten. Sie werden den großen Unterschied der Landschaft zu Kenia wahrnehmen. Im beeindruckenden tierreichen Murchison Falls Nationalpark wandern Sie an den gleichnamigen Fällen hinunter und gehen an Bord zu einer Bootssafari auf dem weissen Nil. Krokodile, Hippos und badende Büffel bestaunen Sie vom Ufer aus. Letztes Highlight der Kenia-Uganda Safari sind die Ssese Islands im Viktoriasee. Zum Abschluss der Reise relaxen Sie hier an paradiesisch schönen weißen Sandstränden. Von Entebbe aus reisen Sie gen Heimat.Diese Safarireise führt Sie entlang des Viktoriasee durch atemberaubende Landschaften von Kenia und Uganda. Der Viktoriasee ist der größte See Afrikas, ungefähr so groß wie Bayern, und beeinflusst das Klima der gesamten Region. Er begeistert seine Besucher immer wieder mit seinem Reichtum an unterschiedlichen Pflanzen- und Tierarten. Ihre Safari beginnt in Nairobi, der Hauptstadt von Kenia. Von hier aus starten Sie zu spannenden, ausgiebigen Safaris in der Massai Mara. Zwei Tage verbringen Sie im nördlichsten Teil der Serengeti und erleben mit Glück alle Big Five und anderes Grosswild in einer weiten Ebene. Nach beeindruckenden Erlebnissen führt Ihre 2-Länder-Safari dann zum Viktoria See. Die Größe des Sees wird Sie staunen lassen. Direkt am Viktoriasee befindet sich der recht unbekannte Ruma Nationalpark. Bei einer Pirschfahrt entdecken Sie die unter Schutz stehende Roan-Antilope und viele andere Wildtiere. Wechsel nach Uganda. Ihr nächstes Ziel ist die ugandische Stadt Jinja. Direkt an der Stelle, wo der Nil aus dem Viktoriasee austritt, ist diese bekannt für viele adrenalingeladene Aktivitäten. Spricht Sie so etwas nicht an, fahren Sie direkt weiter nach Entebbe und können hier in einem geschützten Reservat Schimpansen beobachten. Sie werden den großen Unterschied der Landschaft zu Kenia wahrnehmen. Im beeindruckenden tierreichen Murchison Falls Nationalpark wandern Sie an den gleichnamigen Fällen hinunter und gehen an Bord zu einer Bootssafari auf dem weissen Nil. Krokodile, Hippos und badende Büffel bestaunen Sie vom Ufer aus. Letztes Highlight der Kenia-Uganda Safari sind die Ssese Islands im Viktoriasee. Zum Abschluss der Reise relaxen Sie hier an paradiesisch schönen weißen Sandstränden. Von Entebbe aus reisen Sie gen Heimat.

 

Kenia FAQ

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Afrika

Karibu

Karibu in Afrika! Am internationalen Jomo Kenyatta International Airport in Nairobi werden Sie von Ihrem Guide begrüßt, es geht zu Ihrem Hotel in die Hauptstadt Kenias. Sie haben noch etwas Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder letzte Einkäufe für die Safari zu tätigen.

Ihre Unterkunft: Trademark Hotel

Tag 2: Weltberühmte Massai Mara

KEN006 Tag 2

Das Safari Erlebnis ruft! Sie lassen das Großstadtleben zurück, geht es in Richtung Massai Mara. Der Name entstammt den dort lebendem Volksstamm der Massai und dem Wort Mara. Mara bedeutet in der Sprache Maa so viel wie „gepunktet“ oder „gefleckt“. Betrachtet man das Gebiet der Massai Mara von oben, erscheinen die in der Landschaft einzelnstehenden Bäume wie Punkte oder Flecken. Die Massai Mara ist ein großes Naturschutzgebiet und Teil der Serengeti. Es ist das tierreichste Reservat in Kenia, sowohl von der Vielfalt der Tierarten als im Aufkommen der einzelnen Tiere. Bereits auf dem Weg zur Lodge gehen Sie auf Pirschfahrt und werden sicherlich den einen oder anderen Elefanten eine Giraffenfamilie, vielleicht schon Löwen, Zebras oder Thomson-Gazellen entdecken. Nachdem Sie Ihre Safarizelte bezogen haben, machen Sie sich mit der neuen Umgebung rund um das Camp und mit der Ruhe der Wildnis vertraut. Am späten Nachmittag fahren Sie erneut raus. Jetzt erleben Sie die Natur um Sonnenuntergang ganz anders. Aber nicht nur die Tiere sind sehenswert. Auch die Landschaft, die unendliche Weite der Savanne, ist beeindruckend.

 

Ihre Unterkunft: Ilkeliani Camp

Tag 3: Die ganze Welt der Massai Mara

Timo in der Massai Mara

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Safari in Kenia. Sie treffen hier auf alle Vertreter der „Big Five“ – den Elefant, das Nashorn, den Büffel, Löwe und Leopard sowie auf Massaigiraffen, Impalas und Flusspferde. Ein einzigartiges Spektakel ist die weltberühmte Migration der Gnu-Herden in der Sommersaison. Der Tierreichtum reicht weit über die Grenzen des Reservats bis zum Bergland von Kisii , den „ Blue Mountains“, entlang des Mara-Fluss und im Westen bis zu den Loita Hills. Grundlage des Lebens sind die Wasseradern des Mara River sowie des Talek River, an denen sich immer Tiere aufhalten. Ihr Guide wird Ihnen auf deutsch die Gesetze der Wildnis erklären. Vielleicht werden Sie Zeuge einer Jagd von einem Löwenrudel oder Hyänen. Nicht nur die Vielfalt der großen Wildtiere ist in der Massai Mara besonders bemerkenswert, sondern auch die der Vogelwelt. Insgesamt wurden bisher knapp 450 verschiedene Vogelarten in der Massai Mara erfasst. Auf Wunsch können Sie hier eine exclusive Ballonsafari über der Massai Mara erleben, was sicher ein unvergessliches Erlebnis ist.

Ihre Unterkunft: Ilkeliani Camp

Tag 4: Auf zum größten See Afrikas & Teeverkostung

Banana Split

Heute verlassen Sie die Massai Mara gen Westen und reisen weiter zum Viktoria See. An den See grenzen die 3 ostafrikanischen Länder Kenia, Tansania und Uganda. Auf dem Weg erleben Sie die Landschaft des großen afrikanischen Grabenbruchs und fahren entlang des Oloololo-Steilhangs. Hier legen Sie einen Stopp ein. Die Region ist sehr fruchtbar und reich an Tee- und Kaffeeplantagen und Sie genießen eine lehrreiche Teeverkostung. Später erreichen Sie die lebhafte Stadt Mbita am Victoria Lake. Der Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. Von Ihrer Lodge aus haben Sie einen tollen Ausblick auf den Sonnenuntergang über dem Viktoriasee, dem größten Süßwassersees Afrikas.

Tag 5: Ruma-Nationalpark und Bootsfahrt auf dem Victoria See

Nach dem entspannten Frühstück mit Blick auf den Viktoria See, brechen Sie zum Ruma-Nationalpark auf. Nahe am See gelegen, wurde der Park zum Schutz der bedrohten Roan-Antilope gegründet. Diese besondere Art der Antilope ist in Deutschland als Pferdeantilope bekannt und lebt übrigens ausschließlich hier. Auch andere Wildtiere, wie zum Beispiel Nashörner können hier gesichtet werden. Dieser aufgrund der Lage selten besuchte Park ist ein wahres Kleinod. Den Fluss Lambwe schmückt ein wunderschöner Galeriewald aus Flötendornakazien und Balanites-Bäumen. Nach einem halben Tag Pirschfahrt, genießen Sie ein gutes Mittagessen im Park. Bei der Rückfahrt per Fähre über den See zurück in die Lodge erleben Sie eine ganz besondere Perspektive. Genießen Sie den Abend, der sich über den Viktoria See legt.

Tag 6: Wechsel nach Uganda

P1010657.JPG

Sie verabschieden sich heute von Kenia und reisen nach Uganda. Nach dem Frühstück gehen Sie nochmals an Bord der Fähre. Nach 45 Minuten erreichen so den Luanda K'Otieno Pier. Nach weiteren 2 – 3 Stunden Fahrt über den Trans African Highway sind Sie am Grenzübergang Busia zwischen Kenia und Uganda. Hier verabschieden Sie sich von Ihrem kenianischen Guide und werden von Ihrem ugandischen Guide begrüßt. Nach dem Autowechsel geht die Fahrt durch den Bustima-Regenwald bis nach Jinja. Jinja ist bekannt als Quelle des weissen Nil, der hier aus dem Viktoria See heraustritt. Außerdem ist die Stadt bekannt für die vielen Aktivitäten, die hier angeboten werden. Nach dem Mittagessen erleben Sie direkt eine der Aktivitäten und gehen auf dem Nil zum Rafting. Schließlich steht noch eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Viktoriasee während des Sonnenuntergangs auf dem Programm.                     Alternative: Interessiert Sie eher ein Schutzprogramm für Schimpansen halten Sie nicht in Jinja und fahren direkt weiter bis nach Entebbe, um am nächsten Tag Schimpansen zu besuchen.

Ihre Unterkunft: Kingfisher Hotel

Tag 7: Adrenalingeladener Tag in Jinja oder Schimpansen Sanctuary

Schimpansen Schutzanlage MeineWelt Reisen

Wenn Sie sich gestern für Jinja entschieden haben, unternehmen Sie heute einen Ausflug zu den Bujagalli Wasserfällen. Die Bujagalli Fälle sind die wilden Stromschnellen am Austritt des Nils aus dem Viktoria See. Sie sind beliebt fürs Rafting. Schon alleine das Zuschauen lässt den Puls höherschlagen. Noch höher schlägt der Puls dann bei den zahlreichen Angeboten vor Ort, wie zum Beispiel Bungee-Jumping, Quad oder Kajak fahren. Der Tag kann nach eigenen Vorstellungen gestalten werden (Aktivitäten optional).

Alternative: Sollten Sie bereits gestern den Weg bis nach Entebbe auf sich genommen haben, steht gleich am Morgen eine Bootsfahrt zur Insel Ngamba an. Hier, vorgelagert auf dem Viktoriasee, beherbergt das Ngamba Island Chimpanzee Sanctuary zur Zeit 49 verwaiste Schimpansen. Aus ganz Uganda wurden die Tiere gerettet und hierhergebracht. Bei Ihrem Besuch können Sie die Menschenaffen aus nächster Nähe beobachten, füttern und mit ihnen interagieren. Außerdem können Sie ein benachbartes Fischerdorf besuchen und Souvenirs kaufen. Oder aber Sie entspannen einfach am Ufer des Viktoriasees, direkt auf dem Äquator. Aufpreis: 215,- EUR pro Person

Ihre Unterkunft: Kingfisher Hotel

Tag 8: Nashorn Fusspirsch und Fahrt zum Murchison Falls Nationalpark

Zino Rhino Sanctuary Meine Welt Reisen

Sie starten den Tag früh am Morgen und nehmen die Strasse zum Murchison Nationalpark unter die Räder. Eine weite aber sehr interessante Autofahrt in Richtung Norden bis zum Murchison Falls Nationalpark steht an. Unterwegs halten Sie im Ziwa Rhino Sanctuary und beobachten bei einer Fusspirsch mit Ranger die vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner. Aus unmittelbarer Nähe beobachten Sie die Kühe mit ihren Kälbern beim Grasen. Ebenso interessant sind die hier heimischen Herden der Ankole-Rinder mit ihren riesigen Hörnern. Nach dem Mittagessen erfolgt der zweite Teil der Fahrt zum Murchison Falls Nationalpark. Dort angekommen, beziehen Sie Ihre Lodge und können direkt von dort aus Flusspferde, Krokodile und andere Tiere, die zum Trinken an den Nil kommen, beobachten.

Ihre Unterkunft: Murchison River Lodge

Tag 9: Pirschfahrt, Bootsfahrt an die Fälle und Wanderung im Murchison Falls Nationalpark

Tag 8 murchison-national-park

Hunderte verschiedene Vogelarten wecken Sie in der Morgendämmerung. Nach einem frühen Kaffee unternehmen Sie eine Morgenpirschfahrt. Beobachten Sie Herden von Elefanten, Rothschildgiraffen, Uganda-Kob-Antilopen, Büffel und verschiedenen Antilopenarten und versuchen Sie einen Löwen oder einen Leoparden zu entdecken, während diese sich im Sonnenschein ausruhen. Tagsüber bietet sich hierzu die beste Gelegenheit. Hier sind die Tiere träge und faul. Als Besonderheit der Gegend gilt die seltene Rothschild-Giraffe. Im Süden findet man hauptsächlich Trockenwald, in dem unter anderem auch Schimpansen heimisch sind. Namensgebend für den Park ist der Murchison Wasserfall. Dort stürzt der Victoria-Nil in imposanter Weise mit 43 m Fallhöhe über eine Stufe, nachdem er sich durch eine 7m breite Engstelle des Ostafrikanischen Grabens gezwängt hat. Unter dem Wasserfall gibt es neben Flusspferden und vielen Vögeln auch Nilkrokodile, die sich von Tieren ernähren, die Opfer des Wasserfalls wurden. Am Nachmittag werden Sie eine beeindruckende Bootstour auf dem Nil bis zum Fuße der Wasserfälle machen. Hier entdecken Sie eine unglaubliche Vielzahl von Vögeln an den Ufern und natürlich die riesengroßen Nilkrokodile. Gehen Sie auf die Suche nach dem seltenen Schuhschnabel, der Ihnen ein einzigartiges Fotomotiv bietet. Am Fuße der Fälle legt Ihr Boot an und Sie wandern im Regenwald auf einem Weg mit befestigten Stufen den Hang der Fälle innerhalb einer Stunde hinauf. Der Weg ist gut ausgebaut und sicher zu begehen (teilweise mit Treppenstufen). Nur von hier bieten sich einmalige Perspektiven auf die tosenden und donnernden Fälle. Oberhalb der Fälle empfängt Sie Ihr Guide wieder mit dem Auto und Sie kehren zurück zur Lodge ( nicht geeignet für gehbehinderte Menschen) .

Ihre Unterkunft: Murchison River Lodge

Tag 10: Entebbe und die Ssese Inseln

Eine lange Fahrt zurück nach Entebbe steht an. Schon sehr früh starten Sie, um gegen Mittag in Entebbe anzukommen. Später starten Sie dann zu einer 3-stündigen Fahrt mit der Fähre von Nakiwogo nach Lutoboko auf der Hauptinsel der Ssese Inseln, Kalangala. Die Ssese Inseln in Uganda sind ein Archipel aus 84 Inseln im Viktoriasee. Mit fast schon karibisch weißen Sandstränden und Palmen ist es der perfekte Ort, um zu entspannen. Eine Unmenge an Vogelarten leben hier und versetzen jeden Vogelliebhaber ins Staunen. Und auch die Pflanzenwelt ist einmalig vielseitig! So finden Sie hier Hibiskusblüten, Bromelien, Klivien, Orchideen, Jasmin, Ingwer, Engelstrompeten, Strelitzien, Goldfruchtpalmen, Tiger-Lilien, Lotusblumen, Plumerien, Flamingoblumen, Bananengewächse, Ölpalmen, Jackfruchtbäume, Papayapflanzen, Mango- und Wassermelonengewächse. Außerdem wächst nur hier der Damula-Baum, der zur Herstellung von Speeren verwendet wird. Am Hafen werden Sie abgeholt und zu Ihrer Lodge gebracht. Den Rest des Tages können Sie das ruhige Inselleben genießen. Die Lodge bietet einen schönen Pool. Hier können Sie die vielen Eindrücke und Erlebnisse der Reise durch Kenia und Uganda auf sich wirken lassen.

Ihre Unterkunft: Brovad Sands Beach

Tag 11: Relaxen am Kalanga Beach

Den heutigen Morgen verbringen Sie im Lutoboka-Wald und erkunden bei einer kleinen Wanderung die Flora und Fauna der Insel. Zum Mittagessen sind Sie wieder in der Lodge. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Eine Auswahl an Aktivitäten wird Ihnen vor Ort angeboten. Sie können sich auch am Fischen probieren. Der beste Fang wäre hier ein Nilbarsch. Oder aber Sie entspannen einfach am wunderschönen paradiesischen Strand. Mit einem Fernglas können Sie von Ihrer Liege aus, die Vogelwelt ganz in Ruhe studieren Hier lebende Nilpferde und Krokodile machen das Baden im See unmöglich. Das Hotel bietet aber mit dem Pool eine gute Alternative. Genießen Sie am Abend ein letztes Dinner in Uganda und lassen Sie die Reise hier stilvoll ausklingen.

Ihre Unterkunft: Brovad Sands Beach

Tag 12: Heimreise von Entebbe

UG elephant

Der Abreisetag ist gekommen. Nach einem frühen Frühstück packen Sie Ihre Sachen und nehmen die Frühfähre über den Viktoria See zurück nach Entebbe. Je nach Abflugszeit bringt Sie ihr privater Transfer  zum Flughafen und Sie treten Ihren Heimflug an.

 

Weitere Informationen zur Keinia & Uganda Safari Rundreise

Inklusive Leistungen

  • Lodge Safari laut Reiseverlauf ab Flughafen Nairobi (Kenia) bis Flughafen Entebbe (Uganda)
  • Komplette Durchführung von Meine Welt Reisen
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • Transport im Minivan mit offenem Dach, perfekt für Pirschfahrten (Fahrzeugwechsel an der Grenze)
  • Professioneller, englischsprachiger Guide (Guidewechsel an der Grenze), auf Wunsch deutschsprachig
  • Übernachtungen wie im Reiseverlauf angegeben oder vergleichbar
  • Mineralwasser während der Tour (1 Flasche pro Person/ Tag)
  • Alle genannten Aktivitäten mit kostenpflichtigen Alternativen (Schimpansen Sanctuary)
  • Alle Nationalparkgebühren und Steuern
  • Persönliches oder telefonisches Vorbereitungsgespräch mit Meine Welt Reisen
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Internationaler Flug (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Visakosten für Kenia und Uganda
  • Reiseversicherung; Reiserücktritt und Reiseabbruch (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Optionale Aktivitäten
  • Alkoholische Getränke und Soft Drinks
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben für Souvenirs etc.
  • nicht genannte Mahlzeiten

Hinweise zu den Reiseleistungen

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Baden im Victoria See nicht empfohlen wird und gefährlich für Körper und Gesundheit sein kann.

Enthaltene Unterkünfte

Trademark Hotel
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Ein Tribute an die Geschichte Kenias. Als Design Hotels der kulturellen und kreativen Renaissance in Nairobi inspiriert und spiegelt das moderne Hotel die pulsierende und innovative Natur der Stadt wider.

Die Zimmer - Alle Zimmer sind für die Bedürfnisse ankommender internationaler Touristen im Land konzipiert. Jedes der Zimmer verfügt über einen Schreibtisch, eine Klimaanlage, kostenfreies WLAN, Verdunkelungsvorhänge und einen großen Flachbildfernseher mit internationalen Fernsehkanälen.

Das Restaurant - Inspiriert von der wahren Liebe eines Kenianers zu Fleisch, konzentriert sich die Brasserie mit offenem Grill auf bauernhoffrische Zutaten, die sorgfältig zusammengestellt wurden, um Sie auf eine wahre kulinarische Reise zu entführen. Das Restaurant bietet auch eine kuragierte Auswahl an Weinen aus der ganzen Welt.

Die Umgebung -  Im grünen Vorort Gigiri, zehn Minuten vom Stadtzentrum entfernt, bietet das Hotel Komfort, Rückzugsmöglichkeiten und eine beispiellose Vielzahl an Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten für Touristen, die die Stadt besuchen. Der Village Market wurde als weitläufiges Lifestyle-Zentrum mit angelegten Flüssen und Wasserfällen konzipiert und bietet über 150 Geschäfte und Dienstleistungen. Bank-, Geldautomaten- und Devisenfazilitäten. Über 20 Restaurants bieten den Gästen die Möglichkeit, in einer komfortablen und sicheren Umgebung etwas zu entdecken, einzukaufen und sich zu entspannen. Der Dorfmarkt beherbergt auch den wöchentlichen Maasai-Markt, auf dem jeden Freitag 350 Künstler Kunsthandwerk, Gemälde, Perlenarbeiten und Stoffe ausstellen. Gigiri gilt als das diplomatische Viertel der Stadt, globaler Hauptsitz für das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) und Habitat; ICRAF; Mehrere Auslandsvertretungen sind vom Hotel aus zu Fuß erreichbar.

Das Hotel ist idealer Ausgangsort für eine grandiose Safari in Kenias Nationalparks und Reservaten der Big Five.

Mehr lesen »
Ilkeliani Camp
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Das Ilkeliani Camp überzeugt mit seiner Lage am östlichen Rand der Massai Mara, direkt am Talek Fluss. Nur über eine Hängebrücke ist das Camp mit dem Park verbunden. 17 komfortable einzelnstehende Safarizelte finden die Gäste vor. Jedes Zelt bietet von der vorgelagerten Terrasse einen schönen Blick auf den Fluss. Die Safarizelte sind jeweils mit einem Doppelbett oder zwei Einzelbetten ausgestattet und haben Zugang zu einem eigenen Badezimmer. Das Ilkeliani Camp serviert seinen Gästen landestypische Gerichte im Restaurantzelt. In der Lounge am Lagerfeuer, an der Bar oder auf der Aussichtsplattform können die Besucher gemütlich verweilen und die Aussicht auf die Massai Mara genießen. Mit etwas Glück sind in der Umgebung Elefanten auf der Suche nach etwas zu trinken unterwegs. Entlang des Talek Flusses werden täglich Naturspaziergänge mit einem erfahrenen Guide sowie ein Besuch ins nahe gelegene Masai-Dorf angeboten.

Mehr lesen »
Kingfisher Hotel
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Das Kingfisher Hotel befindet sich in der Innenstadt von Jinja, direkt am Viktoriasee. Alle Zimmer sind komfortabel in deutschem Standard ausgestattet und verfügen über ein eigenes Badezimmer. Vom Botanischen Garten des Hotels aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf dem See. Für die kühle Erfrischung sorgt der hoteleigene Swimmingpool. Das reichhaltige Frühstücksbuffet wird im Restaurant serviert.

Mehr lesen »
Murchison River Lodge
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Willkommen in der Murchison River Lodge!

Die Murchison River Lodge liegt am südlichen Ufer des Nil, mit Blick auf den Nationalpark Murchison Falls, die Flusspferde und die Papyrusinseln. In einer schönen Umgebung bieten wir komfortable und entspannende Mittelklasse-Unterkünfte für jedes Budget. Gut ausgestattete strohgedeckte Cottages mit eigenem Bad, strohgedeckte Safarizelte, jeweils mit eigenem Bad, und komfortable Campingzelte, die um unseren schattigen Campingplatz herum aufgestellt sind. Wenn Sie es vorziehen, Ihr eigenes Zelt mitzubringen, haben wir auf dem Campingplatz überdachte Bereiche für Selbstversorger, einschließlich einer Feuerstelle und ausgezeichneten Dusch- und WC-Einrichtungen. Der Murchison Falls National Park ist einer der größten Nationalparks Ugandas. Durch die Lage eines solchen vielfältigen Lebensraums sind die Tierwelt, das Vogelleben und die Aktivitäten reichlich vorhanden. Gleich ob Sie eine Pirschfahrt durch den Park unternehmen möchten, eine magische Bootsfahrt zu den Murchison Fällen oder in die entgegengesetzte Richtung zum Delta, oder Sie möchten einfach nur am Pool der Lodge entspannen ... Sie haben die Wahl.

Das Hauptgebäude der Lodge umfasst eine Bar und ein Restaurant. Es liegt an einer erhöhten Bank und bietet einen unvergleichlichen Panoramablick auf den magischen Fluss Nil und den Murchison Falls National Park. Unsere strohgedeckten Hütten und der schattige Campingplatz liegen alle im Busch. Einige unserer strohgedeckten Safarizelte befinden sich in Richtung Wasser, wo das Rauschen der Flusspferde so regelmäßig ist, wie es Ihr Herz schlägt.

Natürlich möchten wir nicht, dass jemand enttäuscht wird. Bitte beachten Sie, dass Mobilfunknetze unberechenbar sein können. Wir haben auch keine Kreditkarten-Einrichtungen und keine Klimaanlage. Aufgrund unserer abgelegenen Lage gibt es kein A-la-carte-Menü. Wenn Sie jedoch die Solarenergie, die Natur vom Feinsten, hausgemachte Mahlzeiten, unsere Pool-Lounge für WLAN, ein freundliches Gesicht und eine einladende Umgebung für alle, die mit Kindern reisen, zu schätzen wissen, kontaktieren Sie uns bitte für weitere Informationen.

Mehr lesen »
Brovad Sands Beach
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Willkommen auf den paradiesischen Ssese Inseln in Uganda. Am breitesten Strand der Insel befindet sich das Brovad Sands Beach Resort. Das beeindruckende Anwesen bietet Ihnen einen exklusiven Strandaufenthalt. Üppig tropische Gärten, weißer Sandstrand, exotisches Dekor und beeindruckende Kunstwerke begeistern unsere Gäste. Im hoteleigenen Restaurant werden Ihnen landestypische Speisen serviert. In der Lounge lässt es sich wunderbar entspannen und die Umgebung bei einem erholenden Spaziergang erkunden. Die Gästezimmer und Suiten sind elegant und komfortabel eingerichtet. Die Brovad Sands Lodge erreichen Sie nur durch eine einstündige Fährfahrt.

Mehr lesen »

Termine und Preise

Do, 01.07.2021 - Fr, 15.10.2021
107 Tage
2.870 €
Privatsafari zu jedem Wunschtermin
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 680 €
Sa, 16.10.2021 - Mo, 28.02.2022
136 Tage
2.670 €
Privatsafari zu jedem Wunschtermin
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 680 €

Weitere Informationen

Hinweise
Ab dem 1. Januar 2021 ist es nicht mehr möglich, direkt bei Einreise nach Kenia ein Visum zu erhalten. Für alle Kenia-Reisende ist dann ein E-Visum, das vorab beantragt werden muss, Pflicht. Das hat den positiven Effekt, dass in Zukunft die Reisende nicht länger für ihr Visum Schlange stehen müssen. Die Einreise läuft schneller und reibungsloser ab.
Länderinformationen

Kenia

 

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

 

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Infos dazu unter https://www.meinewelt-reisen.de/reiseversicherung-hanse-merkur/

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

Veranstalter: Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

 

Klima / Reisezeit:

An der Küste Kenias ist es angenehm warm mit ganzjährigen Tagestemperaturen zwischen 27 und 31°C. Etwas kühler sind die Temperaturen im Landesinneren in Nairobi, mit durchschnittlich 24 °C. Die Temperaturen im Landesinneren hängen jedoch stark von der Höhe ab. Die große Regenzeit dauert von Ende März bis Anfang Mai und die kleine Regenzeit von November bis Anfang Dezember.

 

Sprache:

Die Amtssprache des Landes ist Englisch sowie Kisuaheli. In Kenia werden zudem 61 weitere Sprachen gesprochen. Mit Englisch können Sie sich aber überall problemlos verständigen.

 

Zeitverschiebung:

Die Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt plus 2 Stunden, im Sommer beträgt der Unterschied wegen der fehlenden Sommerzeitumstellung in Kenia nur plus 1 Stunde. Die Tageslichtdauer ist ganzjährig annähernd konstant, normalerweise geht die Sonne um 6:30 Uhr auf und um 18:45 Uhr unter.

 

Einreise / Visum:

Europäer benötigen einen noch mindestens sechs Monat gültigen Reisepass und ein Visum, das bei Botschaften und Konsulaten oder direkt bei der Einreise am Flughafen in Nairobi oder Mombasa problemlos erhältlich ist.

 

Transport / Verkehr:

In Kenia herrscht Linksverkehr. Überholt wird auf der rechten Seite. Die Verkehrsregeln sind die gleichen wie in Europa.

 

Gepäck:

Die Gepäckbestimmungen (Größe, Gewicht, …) richten sich nach den jeweiligen Bestimmungen der Airline. Bitte beachten Sie, dass das maximale Gewicht bei einem Inlandsflug 15 kg beträgt. Diese beinhalten nicht das Fotoequipment und ein kleines Handgepäck. Beachten Sie die 15 kg Regel bereits bei Ihrer Anreise. Auf Wunsch teilen wir Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Reise und Ihren Flugverbindungen mit. Bitte bringen Sie einen Rucksack oder eine weiche Reisetasche mit auf die Reise, keine Koffer.

 

Währung:

Die offizielle Währung ist der Kenia-Shilling (KSh). Im Volksmund ‚Bob‘ genannt. Keniabesucher können Devisen bei Banken, in Wechselstuben, am Flughafen oder in autorisierten Hotels umtauschen. Geldautomaten mit 24-Stunden-Service sind weit verbreitet. Die meisten akzeptieren VISA-Cards. Gängige Kreditkarten werden in Kenia weitgehend akzeptiert. Allerdings gibt es in den Nationalparks kaum entsprechende Automaten.

Aktueller Umrechnungskurs: 1 € = 129,19 KSh (Stand 09/2020)

 

Strom & Wasser:

Die Stromspannung in Kenia beträgt 220/240 V 50 Hz. Stecker sind dreipolig. Ein entsprechender Adapter ist notwendig. In afrikanischen Reiseländern kommt es des Öfteren zu Stromausfällen. Häufig sind die Lodges und Unterkünfte mit Generatoren ausgestattet. Wir weisen Sie dennoch darauf hin, dass Sie unter Umständen für wenige Stunden keinen Strom haben. Das Leitungswasser in Kenia ist nicht zum Trinken geeignet. Verwenden Sie auch zum Zähneputzen ausschließlich Trinkwasser (Flaschenwasser). Trinkwasser in versiegelten Flaschen ist überall erhältlich und unbedenklich zu verzehren.

 

Internet:

Eine fast landesweite Abdeckung mit schnellem Internet ist gegeben. In den Ballungszentren gibt es Internet-Cafes. Auch von den meisten Hotels aus können sie E-Mails und Faxe versenden. Ihr Mobiltelefon sollte in den meisten Regionen funktionieren. Bitte informieren Sie sich über Roaming Abkommen und Kosten bei Ihrem Mobilfunkbetreiber.

 

Sicherheit:

Wie bei allen unseren Reisen empfehlen wir Wertsachen auf das Nötigste zu beschränken und diese nah am Körper zu tragen. Lassen Sie Ihr Reisegepäck nicht unbeaufsichtigt.

 

Gesundheit / Impfungen:

Aktuell sind keine Impfungen für die Einreise nach Kenia aus Deutschland verpflichtend. Eine Gelbfieber-Impfung ist zwingend notwendig, wenn Sie aus einem Infektionsgebiet nach Kenia einreisen. Es wird zudem ein aktueller Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A + B, Pertussis, Polio, Gelbfieber, Mumps, Masern, Röteln und Influenza empfohlen. Eine Malaria-Prophylaxe ist notwendig. Zwar sind die Wüstenregionen im Norden sowie Nairobi malariafrei, der Rest des Landes steht aber unter einem höheren Risiko. Wir empfehlen körperbedeckende Kleidung zu tragen und vor allem in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen aufzutragen, um die mückengebundene Infektionsrisiken zu lindern. Melden Sie bitte jegliche gesundheitlichen Beschwerden während der Reise Ihrem Reiseleiter.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur.

 

Mahlzeiten:

Die kenianische Küche ist abwechslungsreich und von indischen, arabischen und europäischen Küchen beeinflusst. Die Mahlzeiten während Ihrer Reise basieren auf lokalen frischen Produkten. Den kleinen Hunger zwischendurch sollten Sie mit frisch vom Baum gepflücktem Obst stillen. Alle Lodges gehen auf bestimmte Diät-Bedürfnisse ein. Bitte informieren Sie uns über spezielle Diäten im Voraus.

 

Sonstiges:

Seit dem 28.08.2017 sind Plastiktüten in Kenia verboten. Allein der Besitz ist strafbar. Dies umfasst sowohl Tragetaschen als auch Müllbeutel. Diese Regelung betrifft auch Reisende, die Plastiktüten im Gepäck transportieren oder als duty-free Tüten mitbringen. Bitte achten Sie darauf, keine Plastiktüten ins Handgepäck oder Reisegepäck einzupacken.

 

 

Uganda

 

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

 

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Infos dazu unter https://www.meinewelt-reisen.de/reiseversicherung-hanse-merkur/

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

Veranstalter: Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

 

Klima / Reisezeit:

Das Klima in Uganda bezeichnet man als gemäßigt tropisch. Grundsätzlich herrschen in Uganda angenehme Temperaturen, auch für uns Mitteleuropäer. Trotz der Lage genau auf dem Äquator liegen die Temperaturen zwischen 15°C und 30°C. Dies sind sehr gute Voraussetzungen für eine Safari in Uganda. Der Grund ist das Hochland bei ca. 1.000 m, was ca. dreiviertel des Landes einnimmt. Lediglich im Norden, Richtung Sudan ist es deutlich wärmer. Die meisten Reiserouten verlaufen in der Mitte und im südlichen Teil des Landes. Der Murchison Fall ist oft der nördlichste Reisepunkt, sodass sich die beste Reisezeit in Uganda auf die Trockenzeiten des Landes fokussiert.

Die ideale Jahreszeit für Gorilla Trekking in Uganda liegt zwischen Dezember und Februar sowie von Mitte Juni bis Anfang September. Im Juni können Sie die Jungtiere beobachten, wie sie lernen auf Bäume zu klettern. Dies gilt sowohl für den Bwindi Impenetrable Forest National Park als auch für den südlich des Ruwenzori gelegenen Queen Elizabeth National Park. Eine Uganda Safari ist auch während der Regenzeit möglich, oft auch günstiger. Durch den oft bedeckten Himmel sind die Temperaturen angenehmer und das Licht zum Fotografieren erzeugt deutlich mehr Kontraste und Farbtiefen. Dazu kommt, dass die meisten Tieren wie auch die Gorillas im Frühjahr ihre Jungtiere bekommen, was ein besonders schöner Anblick ist. Statistisch sind der April und der Mai sowohl im Süden und Südwesten als auch am Victoriasee die regenreichste Zeit des Jahres. Die trockenste und heißeste Gegend ist das Gebiet um Karamoja im Norden mit seiner Wüste. Hier fallen selten mehr als 100 mm Regen pro Jahr.

 

Sprache:

Die Landessprache ist neben Kisuaheli auch Englisch. Auch zahlreiche Bantusprachen wie Buganda oder Banyoro sind in Uganda verbreitet. In den Hotels und an touristischen Orten können Sie sich aber problemlos mit Englisch verständigen. Bei weiteren sprachlichen Barrieren steht Ihnen Ihr Guide vor Ort gerne zur Verfügung.

 

Zeitverschiebung:

Die Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt plus 2 Stunden, im Sommer beträgt der Unterschied wegen der fehlenden Sommerzeitumstellung in Uganda nur plus 1 Stunde.

 

Einreise / Visum:

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Uganda ein Visum. Dieses muss vor der Anreise für 50 USD als E-Visum beantragt werden und wird erst bei Einreise erteilt. Gerne sind wir Ihnen bei der Beantragung behilflich. Zudem benötigen Sie einen noch mindestens sechs Monat gültigen Reisepass. Sollten Sie nicht der deutschen Staatsbürgerschaft angehören, erkundigen Sie sich bitte über die Einreisebestimmungen beim Konsulat Ihres Reiselandes. Für Österreicher und Schweizer gelten die gleichen Einreisebestimmungen für Uganda.

 

Transport / Verkehr:

In Uganda herrscht Linksverkehr. Überholt wird auf der rechten Seite. Die Verkehrsregeln sind die gleichen wie in Europa.

 

Gepäck:

Die Gepäckbestimmungen (Größe, Gewicht, …) richten sich nach den jeweiligen Bestimmungen der Airline. Bitte beachten Sie, dass das maximale Gewicht bei einem Inlandsflug 15 kg beträgt. Diese beinhalten nicht das Fotoequipment und ein kleines Handgepäck. Beachten Sie die 15 kg Regel bereits bei Ihrer Anreise. Auf Wunsch teilen wir Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Reise und Ihren Flugverbindungen mit. Bitte bringen Sie einen Rucksack oder eine weiche Reisetasche mit auf die Reise, keine Koffer.

 

Währung:

Die offizielle Währung ist der Uganda Shilling (UGX). Der Umtausch ist sowohl von Euro als auch von USD in die Landeswährung möglich. Achten Sie darauf, dass die Scheine unversehrt sind. Eingerissene oder beschriftete Geldscheine werden häufig nicht angenommen. An Geldautomaten in den Städten ist das Abheben mit Kreditkarte gegen eine Gebühr möglich. Teilweise kann in Restaurant, Hotels oder Einkaufsläden mit Kreditkarte bezahlt werden. Hierbei fällt eine Gebühr von 5% an.  

Aktueller Umrechnungskurs: 1 € = 4402,32 UGX (Stand 09/2020)

 

Strom & Wasser:

In Uganda wird der britische Standardstecker des Typs G mit 240 V Wechselstrom genutzt. Denken Sie an einen passenden Adapter. In afrikanischen Reiseländern kommt es des Öfteren zu Stromausfällen. Häufig sind die Lodges und Unterkünfte mit Generatoren ausgestattet. Wir weisen Sie dennoch darauf hin, dass Sie unter Umständen für wenige Stunden keinen Strom haben. Teilweise werden die Stromgeneratoren in Unterkünften im Busch auch über Nacht ausgestellt. Eine Taschenlampe sollte sich deshalb in Ihrem Gepäck befinden. Das Leitungswasser in Uganda ist nicht zum Trinken geeignet. Verzichten Sie auf Eiswürfel und nehmen Sie keine mit Leitungswasser zubereiteten Getränke wie Eistee zu sich. Verwenden Sie auch zum Zähneputzen ausschließlich Trinkwasser (Flaschenwasser – achten Sie auf die intakte Versiegelung).

 

Internet:

Das Mobilfunknetz in Uganda ist gut ausgebaut. Selbst in den Nationalparks haben Sie oft Empfang. Bitte informieren Sie sich über Roaming Abkommen und Kosten bei Ihrem Mobilfunkbetreiber. In den Städten und in den meisten Hotels gibt es WLAN-Zugänge.

 

Sicherheit:

Wie bei allen unseren Reisen empfehlen wir Wertsachen auf das Nötigste zu beschränken und diese nah am Körper zu tragen. Lassen Sie Ihr Reisegepäck nicht unbeaufsichtigt.

 

Gesundheit / Impfungen:

Aktuell ist die Gelbfieberimpfung für die Einreise nach Uganda aus Deutschland verpflichtend. Es wird zudem ein aktueller Impfschutz gegen Hepatitis A, Meningokokken und Cholera empfohlen. Eine Malaria-Prophylaxe ist notwendig, da ein hohes Malaria-Risiko landesweit besteht. Wir empfehlen körperbedeckende Kleidung zu tragen und vor allem in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen aufzutragen, um die mückengebundene Infektionsrisiken zu lindern. Melden Sie bitte jegliche gesundheitlichen Beschwerden während der Reise Ihrem Reiseleiter.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur.

 

Mahlzeiten:

Der Hauptbestandteil der ugandischen Küche sind Kochbananen. Sie schmecken gekocht, gebacken oder frittiert ähnlich wie Kartoffeln. Aber auch Maisbrei, Reis, Maniok und Bohnen gehören zu typischen ugandischen Gerichten. Dazu wird Huhn, Fleisch oder Fisch serviert. Auf lokalen Märkten finden Sie frisches Obst und tropische Früchte. Bitte achten Sie darauf diese nur geschält zu sich zu nehmen. Die Mahlzeiten während Ihrer Reise basieren auf lokalen frischen Produkten. Alle Lodges gehen auf bestimmte Diät-Bedürfnisse ein. Bitte informieren Sie uns über spezielle Diäten im Voraus.

 

Ausrüstungsempfehlung
Ausrüstung
  • Reisetasche mit ca. 60 Liter Volumen
  • 1 Tagesrucksack ca. 25 - 30 Liter Volumen als Handgepäck
  • 1 Paar Sportschuhe oder Sneaker
  • 1 Paar offene Schuhe oder Flipflops für den Strand
  • Fleecejacke für Frühpirsch und kühle Abende
  • leichte lange Trekkinghose in gedeckten Farben, langärmliches dünnes Hemd oder Longsleeve
  • kurze Hose, T-Shirts und Badebekleidung
  • Sonnenhut mit breiter Krempe, Basecap und Buff oder Halstuch
  • Sonnenbrille

  • Gesundheit
  • Waschzeug und Toilettenpapier, Papiertaschentücher, Feuchttücher
  • kleines Handtuch für unterwegs
  • 1 Taschenlampe oder Stirnlampe
  • gute Sonnencreme (mind. LSF 25)
  • Insektenschutz-Spray
  • Medikamente gegen Durchfall, Erkältung, Kopfweh, Kreislauf, Pflaster
  • Händedesinfektionsmittel

  • Individuell
  • Fotoausrüstung mit ausreichend Akkus + Speicherkarten, Stativ oder Kernkissen, Fernglas und Tüte als Staubschutz
  • kleines Hotel-Nähzeug
  • kleines Reisewaschmittel
  • Taschenmesser, Buch zum Lesen
  • waserdichte Dokumententasche
  • Tierbestimmungsbuch
  • Geld: USD in kleinen Stückelungen, EUR als Reserve
  • Tagebuch für Reiseerinnerungen

  • Wir möchten Sie bitten, keine mitgenommen Souveniers an Kinder im Land zu verteilen. Wir verstehen ihre gut gemeinte Geste. Die Wirkung ist jedoch gegenteilig. Erklärende Details dazu gerne im persönlichen Gespräch mit uns.
    • 12 Tage
    • ab 2.670
    • 2 - 6 Pers.
    • exkl. Flug
    • 0341 9899 70 82
    • Timo Knöfel

    Montag bis Freitag
    von 10 bis 18 Uhr

    Reise um den Victoria See

    • ab € 2.670
    • ab 12 Tage •
    • 01.07.2021 - 15.10.2021

    Ihre Reiseanfrage wurde
    erfolgreich gesendet!

    Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
    wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on twitter
    Share on whatsapp
    Share on email