32896878397_083da8355d_k.jpg
  • Tansania
  • Tansania

Usambara-Berge und Safari am indischen Ozean

Als Selbstfahrer vom Kilimanjaro nach Dar es Salaam

Highlights der Reise

  • Lake Chala oder Materuni Wasserfall
  • Usambaraberge mit atemberaubender Aussicht
  • Aufregende Pirschfahrt im Sadaani Nationalpark
  • Fluss-Safari auf dem Pangani River
  • Strandaufenthalt & Schnorcheln im indischen Ozean
  • optionale Sansibar-Verlängerung gut möglich

Auf dieser Selbstfahrer-Reise führt Sie der Weg entlang der spektakulären Ostküste Tansanias. Erleben den indischen Ozean auf halber Strecke zum Relaxen, Sie gehen auf Safari im einzigen Nationalpark von Tansania am Meer und entdecken Spuren deutsch-ostafrikanischer Kolonialzeit. Sie beginnen Ihre Reise am Fuße des höchsten Berges Afrikas, dem Mt. Kilimanjaro. Hier lebte einst Magarete Trappe die auf Grund ihres fairen Verhaltens gegenüber der Massai und den Tieren auch „Mutter der Massai“ genannt wurde. Die Kaffeekultur brachte die Menschen im Hochland zu etwa Wohlstand. Weiter geht es ins Usambara-Gebirge, wo Sie das Handwerk der traditionellen Sisalproduktion bestaunen können und beim Wandern Usambara-Veilchen entdecken. Über die Küstenstädte Tanga, der Stadt mit der am besten erhaltenen Kolonialarchitektur und Pangani fahren Sie in den Saadani Nationalpark, wo Sie eine einzigartige Mischung aus spannender Safari und herrlichen Sandstränden erleben. Abschluss Ihrer Reise bildet die Metropole Dar es Salaam, wo sich traditionelle Kolonialbauten mit modernen Hochhäusern abwechseln. Als Selbstfahrertour in Tansania bleibt Ihnen dabei genügend Flexibilität, die Tour nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Sie sollten jedoch, bei allen aufregenden Erlebnissen, immer die gebuchte Lodge als Tagesziel im Blick haben. Diese Tour spricht erfahrene Individualreisende mit Kenntnissen der englischen Sprache an. Sie sollten auch sonst ein aktiver Mensch sein, der gerne Entscheidungen trifft und sich in bestimmten Lagen selbst zu helfen weiss.

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft am Kilimanjaro Airport - Moshi

Karibu - Willkommen in Tansania. Am Flughafen Kilimanjaro werden Sie von einem Reiseleiter unserer Agentur vor Ort empfangen. Achten Sie auf ein Schild mit Ihrem Namen. Ein kurzer Transfer bringt Sie in die lebhafte Kleinstadt Moshi, die direkt am Fuße des Kilimanjaros liegt. Die Stadt ist auch der Ausgangsort für 80 % aller Kilimanjarobesteigungen. Sie checken in Ihre gemütliche Unterkunft ein, springen in den Pool und erholen sich erst einmal von der langen Anreise und nehmen den Rhythmus von Afrika auf. Je nachdem wie früh Sie in Tansania angekommen sind, gibt es in und um Moshi bereits viel zu entdecken. Es lohnt sich den historischen Stadtkern „Old Moshi“ mit seinen vielen geschichtlich interessanten Sehenswürdigkeiten zu besichtigen oder in das bunte Leben des zentralen Markts einzutauchen. Mit einem kurzen Transfer gelangen Sie außerdem zu den Kikuletwa Hotsprings. Während Sie in den kristallklaren und türkisblauen Quellen ein erfrischendes Bad nehmen, turnen verschiedene Affenarten in den Bäumen herum. Sie sollten den gesamten Tag für diesen Ausflug einplanen.

Ihre Unterkunft: Chanya Lodge

Tag 2: Land und Leute im Hochland von Materuni und Kibosho

DSC_0391.JPG

Nach einem gemütlichen ersten Frühstück in Afrika wird Ihnen der Mietwagen an der Lodge übergeben und Sie erhalten eine Fahrzeugeinweisung. Ab jetzt können Sie Ihren Urlaub nach ganz eigenem Belieben gestalten. Gerne sind wir Ihnen natürlich bei der Planung behilflich. Der folgende Reiseverlauf dient einem Vorschlag und beinhaltet unsere Tansania Highlights.  Sie fahren ca. eine halbe Stunde in das Dorf Materuni. Hier wird Kaffee traditionell angebaut, soweit das Auge reicht. Wussten Sie übrigens, dass Kaffee- und Bananenpflanzen eine Symbiose eingehen? Nach einer interessanten Kaffeetour inklusive Mittagessen sollten Sie noch den Materuni Wasserfall besichtigen. Mit einer Höhe von knapp 80 Metern ist er einer der höchsten Wasserfälle in der gesamten Kilimanjaro-Region. Das Panorama ist beeindruckend. Mitten im satten Grün des Regenwalds stürzt das Wasser beinahe senkrecht hinunter.  Eine andere Möglichkeit den Tag zu verbringen, ist ein Tagesausflug zum Lake Chala. Der türkisblaue Kratersee liegt direkt auf der Grenze zwischen Tansania und Kenia und bildet ein wahrhaftiges Naturparadies. Genießen Sie einfach die Aussicht und kommen Sie in Tansania an. Ihre Reise beginnt gerade erst.  

Ihre Unterkunft: Chanya Lodge

Tag 3: Fahrt in die Usambara Berge

Fahrt durch Usambara Berge

Mit vollem Tank verlassen Sie die Stadt und reisen in die westlichen Usambara Berge. Die Stadt Lushoto ist in der Kolonialzeit durch die gute Luftqualität zum beliebten Erholungsort für deutsche Siedler geworden. Dementsprechend gibt es auch hier wieder eindrucksvolle Kirchenhäuser und alte Steinbauten. Von hier aus kann man schöne Wanderungen in die Berge unternehmen. Einige Aussichtspunkte bieten einen atemberaubenden Blick über die umliegende Landschaft, so zum Beispiel der Aussichtspunkt „Irente“, von wo aus man einen Blick auf die weite Massai-Trockensavanne hat oder der Aussichtspunkt „World Viewpoint“. Wie der Name schon verrät, fühlt man sich, als könnte man die gesamte Welt von hier aus überblicken, denn das Gebirge fällt fast 1.500 Meter in die Tiefe und öffnet somit das unglaublich weite Panorama.

Strecke: 250 km, ca. 4,5 Std. 

Ihre Unterkunft: Lawns Hotel

Tag 4 - 5: Wandern zu den Usambara Veilchen

MeineWelt Usambara.jpg

Heute fahren Sie noch etwas höher und tiefer in die Bergwelt hinein. Ansonsten bleibt das Auto heute und morgen stehen. Es ist die Gegend, woher die Usambara-Veilchen stammen und seit der Kollonialzeit auch in Europa bekannt sind. Genießen Sie die spektakulären Aussichten während der Fahrt. Sie befinden sich jetzt auf einer Höhe von ca. 1.900 Metern und in einer der artenreichsten Regionen der Welt. Flora und Fauna begeistert hier eigentlich jeden Besucher. Verschiedene Möglichkeiten Ihren Tag zu verbringen stehen Ihnen zur Wahl. Auf Wanderungen oder Mountainbike Touren können Sie die Landschaft bestens erkunden und Wasserfälle, endemische Pflanzen und Colobus Äffchen entdecken. Die Kulturbegeisterten bekommen Einblicke in das Alltagsleben der hier lebenden Tansanier und besichtigen verschiedene Entwicklungsprojekte. Oder aber Sie unternehmen eine geführte Safari durch den, für Touristenmassen noch unbekannten Mkomazi Nationalpark. Ausführlichere Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten erhalten Sie von uns gerne auf Anfrage. Am besten jedoch, sprechen Sie vor Ort mit den Mitarbeitenden der Lodge. Sie unterstützen Sie gerne bei Ihrer Tagesplanung.

Ca. Strecke: 50 km, ca. 2 Std.

Tag 6: Von den Bergen an den indischen Ozean

Sie verabschieden sich recht zeitig von den Usambara Bergen und schlagen den Weg Richtung Küste Indischer Ozean ein. Unterwegs können Sie einen Stopp in der Kleinstadt Tanga einlegen. Die Stadt mit dem drittgrößten Hafen der ostafrikanischen Küste war früher von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Vom Jamhuri Park aus, hat man eine großartige Aussicht auf die Bucht und den Hafen von Tanga. Heute lädt die Stadt außerdem zu einem entspannten und interessanten Stadtspaziergang ein. Vor allem im Stadtteil Ngamiani laden viele kleine Geschäfte zum Stöbern ein. Über eine Schotterpiste geht Ihre Fahrt weiter bis zum kleinen Ort Pangani. Hier setzen Sie mit einer einfachen Fähre über den Fluss und erreichen auf der anderen Uferseite das kleine Fischerdorf Ushongo. Hier befindet sich auch das kleine Paradies am Indischen Ozean, welches Ihr Zuhause der nächsten Tage sein wird. Die Strände hier gelten als die schönsten des Landes.  

Strecke: 250 km, ca. 7 Std. 

Ihre Unterkunft: Emayani Beach Lodge

Tag 7 - 8: Relaxen am Strandparadis von Pangani & Fluss-Safari

pangani Strand Meine Welt Reisen

Die nächsten zwei Tage können Sie einfach die Seele baumeln lassen, entspannen und die paradiesische Atmosphäre genießen. Erkunden Sie bei einem Schnorchelkurs die Korallen im Riff an der Sandbank Maziwe Island und beobachten Sie die faszinierenden Meeresschildkröten (je nach Saison können sie diese sogar beim Schlüpfen beobachten). Auf dem Pangani Fluss werden Flusssafaris angeboten bei denen man Krokodilen, Flusspferden und Delfinen erstaunlich nah kommt.  

250 km, 7 h Fahrzeit Anreise zum Strand

Ihre Unterkunft: Emayani Beach Lodge

Tag 9 - 10: Safari im Saadani Nationalpark

lonlely Buffalo auf Meine Welt Reisen

Am Besten brechen Sie als Early Bird früh morgens auf, um den Nationalpark noch im Sonnenaufgang genießen zu können. Eine unglaublich schöne Stimmung breitet sich im Park aus, wenn die Sonne langsam am Horizont aufgeht. Der Saadani Nationalpark ist der einzige Nationalpark in Tansania, der direkt an der Küste des Indischen Ozean gelegen ist. Auf einer Pirschfahrt kann man hier mit etwas Glück Elefanten, Giraffen, Löwen, Leoparden und andere Wildtiere beobachten. Jedoch sollte Ihnen bewusst sein, dass die Tierdichte hier nicht so hoch ist, wie in anderen Nationalparks ist. Eine Sichtung der Tiere ist also nicht garantiert. Am frühen Nachmittag fahren Sie weiter zur Küstenstadt Bagamoyo.

Ihre Unterkunft: Firefly Bagamoyo

Tag 11: Metropole Dar es Salaam mit Bongoyo Island

Bongoyo Island.jpg

Heute erreichen Sie die Metropole Dar-es-Salaam. Nach den Tagen der Ruhe und der Natur, gilt es sich gut zu konzentrieren. Die Stadt am Indischen Ozean ist eine der schnellst wachsenden Städte Afrikas und ist bekannt als inoffizielle Hauptstadt Tansanias. Na, welche Stadt ist die wirkliche Hauptstadt? Genau, Dodoma! Neben der interessanten Baugeschichte der Stadt, gibt es verschiedene Museen und Kirchen zu besichtigen. Auf den verschiedenen Märkten kann man sich noch einmal die gut gefüllten Obst-, Gemüse- und Stoffstände bestaunen. Bitte achten Sie hier gut auf Ihre Wertsachen! Vom Hyatt Hotel aus hat man übrigens einen schönen Ausblick auf den Hafen. Ihr Hotel für die letzte Nacht in Tansania liegt direkt am Strand und lässt mit seinen vielfältigen Angeboten keine Wünsche offen. Direkt von hier aus können Sie auch einen Ausflug zum Bongoyo Island unternehmen. 

Ihren Mietwagen übergeben Sie ganz entspannt an ihrem Hotel. Haben Sie ihm einen Namen gegeben? ;)

Bongoyo Island ist einer der nächsten, saubersten und sichersten Badestrände rund um Dar es Salaam. Ganz zufällig ist der Strand eben eine Insel - Bongoyo Island. Der Besuch der kleinen Insel im Meeresschutzgebiet ist eines der attraktivesten Ausflüge von Dar Es Salaam. Um dorthin zu gelangen, müssen Sie ein Boot vom Slipway Center nehmen. Die Bootsfahrt kostet ca. 20 USD pro Person (oder das Äquivalent in tansanischen Schilling), und die Fahrt dauert etwa 30 Minuten. Das Boot fährt ab 4 zahlenden Gästen. Wenn Sie leicht seekrank werden, ist es vielleicht nicht die beste Idee diesen Ausflug zu unternehmen.

65 km , Fahrzeit ca. 1 Stunde

Ihre Unterkunft: Hotel Slipway

Tag 12: Abreise und Heimflug oder Sansibar-Verlängerung

792d80c7c31a1f0b4a5bfefcb26260c3.jpg

Heute heißt es Abschied nehmen. Sie werden am Hotel abgeholt und entsprechend ihrer Abflugszeit zum Flughafen Dar-es-Salaam gebracht. Wir hoffen, Sie hatten eine spannende Mietwagenrundreise durch Tansania. Auf Wunsch organisieren wir Ihnen als Anschluss einen Sansibar-Aufenthalt von hier. Leicht, ohne grossen Aufwand geht 3 x täglich die Speedfähre nach Stonetown auf Sansibar. Ihre Heimflug können wir direkt von Sansibar planen. Sprechen Sie und gerne an.

Inklusive Leistungen

  • Komplette Buchung bei Meine Welt Reisen
  • Mietwagen ab Moshi 08:00 Uhr bis Dar-es-Salaam 17:00 Uhr (10 Tage), Kategorie SQND
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • Flughafentransfer am Kilimanjaro Airport und am Airport Dar es Salaam
  • Übernachtungen mit Verpflegung in Doppelzimmernin den angegebenen guten Mittelklasse Hotels/Lodges (nach Verfügbarkeit oder vergleichbare Unterkünfte)
  • Deutschsprachige Kaffeeplantagentour und Wanderung zu den Materuni Wasserfälle mit Dorfbesuch (ohne Transfer)
  • Roadbook mit Angaben zu Sehenswürdigkeiten, Streckenangaben, 24-Stunden-Telefonerreichbarkeit in Tansania
  • Handbuch zu Verhaltensregeln und Tipps als Selbstfahrer in Tansania
  • Tansania-Reiseführer zur Tourvorbereitung und Planung bei Reisebuchung
  • One-Way-Gebühr "Nord-Süd"
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Internationaler Flug nach Tansania, an Kilimanjaro Airport/ ab Dar es Salaam (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Visakosten (Tansania ca. 50,- USD)
  • Reiseversicherungen (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • alle Nationalparkgebühren, Fähr- sowie Mautgebühren, individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Kosten für Saadani Nationalpark: 36,- USD je Erwachsener; 12,- USD je Kind bis 15 Jahre, 12,- USD je Fahrzeug (ca. Preise ohne Gewähr)
  • Reparatur Reifenschäden (Plattfuss)
  • persönliche Ausgaben und Übergepäck
  • 10 % Selbstbehalt bei der Mietwagen-Vollkaskoversicherung (kann versichert werden)
  • Kraftstoff für den Mietwagen
  • Einzelzimmerzuschlag

Enthaltene Unterkünfte

Chanya Lodge
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Chanya - das bedeutet auf Swahili "Der gute Platz". Diese persönlich geführte Lodge ist seit dem Jahr ihrer Gründung 1988 in Familienbesitz und wurde 2018 komplett renoviert und neu gestaltet. Der Charme der Logde wurde dabei behutsam bewahrt.  Die Chanya Lodge liegt am Rande der Stadt Moshi in Tansania, unmittelbar am Fuße des majestätischen Kilimandscharo. Man erreicht die Lodge in ca. 50 Minuten vom internationalen Flughafen Kilimanjaro. Das macht sie zu einem idealen Ausgangsort für Bergsteiger und Safari-Reisende. Die Lodge ist bekannt für ihre üppigen grünen Teppichgärten, das Multi-Cuisine-Restaurant und den großen Swimmingpool.

Aus persönlichen Erfahrungen können wir bestätigen, hier die besten Voraussetzungen für den Start Ihrer lange geplanten Kilimanjarobesteigung vorzufinden. Die Lodge verfügt über 32 komplett eingerichtete, gemütliche Zimmer mit einer Mischung aus Einzel-, Doppel-, Zweibett- und Dreibettzimmern in einem Bungalow-Stil. Das Thema „tansanische Kultur“ zieht sich durch die gesamte Unterkunft, wo jeder Gast eine heiße Regendusche in den eigenen Bädern erleben kann. Eine Veranda erstreckt sich von jedem Zimmer und bietet einen persönlichen Sitzbereich, in dem sich die Gäste an der frischen Luft der Natur erholen können.

Der Treffpunkt für Gipelaspiranten und glückliche Gipfelbezwinger ist natürlich die gemütliche, schattige Lounge am Pool. 

Die Lodge hat sich sehr gut auf die Bedürfnisse der Bergsteiger eingestellt. Am Berg nicht benötigtes Urlaubsgepäck kann sicher deponiert werden. Fehlendes Equipment kann teilweise hier ausgeliehen werden.

 

Mehr lesen »
Lawns Hotel
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Am Fuße der Usambara Berge, im Zentrum der Stadt Lushoto, liegt das Lawns Hotel. Umgeben wird das über 100 Jahre alte Gebäude von großen Rasenflächen und Wäldern. Außerdem können Sie von hier aus einen hervorragenden Blick auf die umliegenden Berge genießen. Seit über 43 Jahren ist das Lawns Hotel nun in Familienbesitz und besticht durch seinen bodenständigen und gemütlichen Charme. Die Zimmer sind traditionell gestaltet und verfügen über alle nötigen Annehmlichkeiten. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Badezimmer und kostenfreien W-Lan Zugang. Im hoteleigenen Restaurant wird Ihnen morgens ein traditionelles Frühstück auf der Veranda oder im Speisesaal serviert. Zum Mittagessen können Sie aus einer Speisekarte zwischen verschiedenen landestypischen und internationalen Gerichten wählen. Zum Abendessen wird Ihnen ein 3-Gänge-Menü serviert. Bitte melden Sie sich im Vorhinein für das Essen an. Am Abend lädt die gemütliche Bar zum Verweilen ein. Gegen eine kleine Zusatzgebühr können Sie auch die neu erbaute Sauna nutzen und sich nach einer Wanderung durch die Berge entspannen. Das Lawns Hotel ist ein perfekter Ausgangspunkt für verschiedene Wanderungen durch die Usambara Berge. Gerne ist Ihnen das Hotel Team bei der Planung behilflich.

Mehr lesen »
Mambo View Point Eco Lodge
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

In den westlichen Usambara Bergen, auf einer Höhe von ca. 1.900 Metern, liegt das neue Entwicklungsmodell, die Mambo View Point Eco Lodge. Auf dem Weg hier hin bietet Ihnen schon viele schöne Ausblicke, aber der Blick von der Lodge aus, wird Sie noch einmal mehr beeindrucken. Vor Ihnen eröffnet sich eine weite Aussicht über das Para-Gebiert. Wenn das Wetter klar ist, können Sie von hier aus bis zum Kilimanjaro blicken. Kaum vorstellbar, wie hier wohl der Sonnenauf- und -untergang aussehen wird! Die gesamte Umgebung wird in eine spektakuläre Lichtkulisse geworfen. Jede einzelne Unterkunft (Cottage) ist in einem eigenen Stil eingerichtet und verfügt über ein eigenes Badezimmer. Durch die großen Glasfenster werden Sie schon direkt mit dem atemberaubenden Blick geweckt. Ihre Gastgeber sind sehr herzlich und helfen Ihnen gerne bei Ihrer Tagesplanung oder sonstigen Fragen. Sie sind selbst involviert in verschiedenen sozialen Projekten in der Umgebung und erzählen Ihnen davon gerne bei einem gemeinsamen Abendessen.

Vier Gründe, weshalb Sie in der Mambo Viel Point Eco Lodge übernachten sollten:

  • Sie lieben die Berge und die atemberaubende Aussicht
  • Sie mögen es in der Natur zu wandern und Rad zu fahren
  • Sie sind an anderen Kulturen interessiert und wollen mit ihnen zusammenleben
  • Sie möchten durch nachhaltigen Tourismus zur lokalen Entwicklung beitragen

Vier Gründe, weshalb Sie nicht in der Mambo Viel Point Eco Lodge übernachten sollten:

  • Sie mögen keine langen Fahrten oder bevorzugen die asphaltierten Straßen mit klaren Schildern
  • Sie möchten keine Menschen aus anderen Kulturen kennenlernen, die ein ganz anderes, aber erfülltes Leben führen
  • Sie möchten kein wechselhaftes Bergwetter und bevorzugen tropische Hitze
  • Ihnen ist eine positive und nachhaltige Auswirkung auf die lokalen Gemeinschaften nicht so wichtig und Ihr Hauptkriterium ist ein Urlaub mit geringem Budget
Mehr lesen »
Emayani Beach Lodge
Ihr Aufenthalt:
3 Nächte

Die Emayani Beach Lodge ist ein Strandresort südlich von Pangani. Abseits der Hektik des Alltags können Sie hier die direkte Lage am Strand und den Blick auf die türkisfarbenen Weiten des Indischen Ozeans genießen. Entspannen Sie unter Kokospalmen mit einem frischen Cocktail von der Bar. Die Küche des hoteleigenen Restaurants serviert Ihnen sowohl afrikanische als auch europäische Gerichte auf der offenen Strandterrasse. Gerne kann exklusiv für Sie ein romantisches Dinner unter den Sternen organisiert werden. Übernachten werden Sie in einem der 12 Bandas (strohgedeckte Hütten). Jedes Banda wurde aus lokalen Materialien erbaut und besteht aus einem großen Schlafzimmer, einem eigenen Badezimmer und einer eigenen Veranda mit Blick aufs Meer. Am privaten Strandabschnitt finden Sie genügend Sonnenliegen für alle Gäste der Lodge. Verschieden Aktivitäten, wie eine Fahrt mit einer traditionellen Dhow über den Indischen Ozean, Schnorcheln, Tauchen und Windsurfen, werden Ihnen direkt vor Ort angeboten.

Mehr lesen »
Firefly Bagamoyo
Ihr Aufenthalt:
2 Nächte

Im Zentrum von Bagamoyo begrüßt Sie das Firefly Bagamoyo. Das Gebäude wurde nach dem ursprünglichen Stil restauriert und lädt mit einem traditionell modernen Charm ein. Das Hotel verfügt über 6 Doppelzimmer, die alle Zugang zu einem eigenen Badezimmer haben. Die Stadt Bagamoyo ist eine sehr interessante, wurde sie doch von verschiedenen Kulturen beeinflusst. Im Laufe der Jahre haben indische und arabische Händler, die deutsche Kolonialregierung und christliche Missionare hier ihre Spuren hinterlassen.

Mehr lesen »
Hotel Slipway
Ihr Aufenthalt:
1 Nacht

Auf der Halbinsel Msasani, nur 7 km vom Stadtzentrum von Dar-es-Salaam entfernt, liegt das Hotel Slipway. In einem Hotel-Komplex integriert, bietet es Ihnen alles, was Sie wünschen – von verschiedenen Restaurants, über den eigenen Pool und Zugang zum Strand, bis zu verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten und dem Spa sowie Trainingsbereich. Direkt vom Hotel aus können Sie die beste Sicht über die Msasani Bucht genießen. Entspannen Sie sich am eigenen Strandabschnitt und lassen Sie den Trubel der Stadt hinter sich. Unter anderem ein Ausflug zu Bongoyo Island oder ein Tauchgang werden direkt vor Ort angeboten. Alle Zimmer des Hotels sind modern eingerichtet und klimatisiert. Außerdem verfügt jedes einzelne Zimmer über ein eigenes Badezimmer, einen Flachbild-Sat-TV und einen Balkon mit Meerblick oder Blick auf die Stadt.

Mehr lesen »

Termine und Preise

Weitere Informationen

Hinweise
Grundsätzliche Regeln für Selbstfahrer

  • Fahrer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
  • ein internationaler Führerschein zusätzlich zum europäischen ist erforderlich
  • Achten Sie bei der Übernahme des Mietwagens darauf, dass die Dokumente des Fahrzeuges vollständig sind.
  • In Tansania herrscht Linksverkehr
  • Erfahrung im Offroad-Fahren und die Fähigkeit selbstständig ein Rad zu Wechseln ist für die Reise Grundvoraussetzung
  • Das Beherrschen der englischen Sprache, zumindest teilweise wird dringend empfohlen.
  • Das Beherrschen von Lesen von Geo-Koordinaten und Karten wird empfohlen.
  • Grundsätzlich ist das Fahren in Tansania bis zu einem Blutalkohol-Level von 0,8 Promille gestattet. Wir raten Ihnen dennoch zu Ihrer eigenen Sicherheit, auf Fahrten unter Alkohol-Einfluss gänzlich zu verzichten. Sollte es zu einem Unfall kommen, bei dem Sie als Fahrer unter Alkoholeinfluss standen, erlischt automatisch ihr Versicherungsschutz ungeachtet der Höhe des Blutalkohol-Levels.
  • Auch in Tansania müssen Sie sich während der Fahrt anschnallen. Dies gilt aber nur zwingend für den Fahrer und Beifahrer, nicht aber für Mitfahrer in zweiter Reihe. Dennoch empfehlen wir Ihnen darauf zu achten, dass alle Mitfahrer stets angeschnallt sind.
  • Viele Straßen in Tansania sind mittlerweile asphaltiert. Jedoch sind die Straßen in den Parks, sowie meist die letzten Kilometer zwischen den Hauptstraßen und den Lodges nicht asphaltiert. Rechnen Sie hier jederzeit mit Einschränkungen bzw. Hindernissen und reduzieren Sie die Geschwindigkeit! Im ganzen Land gibt es „Speedbumps“ genannte Bodenschwellen, die man äußerst langsam befahren sollte, um Schäden an Stoßdämpfern und am Unterboden der Karosserie zu vermeiden. Gerade vor und nach Ortseinfahrten sowie an Unfallschwerpunkten gibt es sehr viele solcher Schwellen. Oftmals sind diese auch nicht vorher ausgeschildert. Vorrauschauendes Fahren ist daher wichtig.
  • Pisten
    Viele Straßen in den Parks und abseits der großen Highways sind immer noch Pisten in verschiedenen Zuständen. Bei guten Pisten kommen Sie entspannt und zügig vorwärts. Bitte versuchen Sie Schlaglöcher, denen Sie nicht ausweichen können, sehr langsam zu nehmen, um Schäden an Reifen und Stoßdämpfer zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass sich das Fahrzeug bei Bodenwellen leicht aufschaukeln kann und in den Fahrbahnrinnen oft Fahrradfahrer oder Motorradfahrer fahren. Auch Baumstämme, die in die Fahrbahn ragen, können gefährlich sein. Auch auf Pisten gibt es „Speedbumps“ die aber hier nie ausgeschildert sind. Fahren Sie vorausschauend, und falls Sie durch Staubfahnen nur wenig sehen fahren Sie langsamer oder halten Sie an.
  • Wellblechpisten
    Einige wenige unbefestigte Straßen werden auch als „Wellblechpisten“ bezeichnet, da diese durch Federbewegungen der Fahrzeuge so verdichtet werden, dass eine Struktur entsteht, die an Wellblech erinnert. Fahren Sie diese Pisten deshalb bitte sehr langsam. Wenn die Piste sehr ausgefahren ist, können Sie versuchen, am Straßenrand zu fahren und die äußeren Räder in der meist sehr glatten Fahrbahnrinne zu führen.
  • Wölbung der Pisten
    Einige Schotterpisten weisen eine starke Wölbung zu den Seiten auf, welche sich negativ auf Bodenhaftung und das Lenkverhalten auswirkt. Bedenken Sie dies und passen Ihren Fahrstil entsprechend an.
  • Überflutungen
    Sollten Sie an überflutete Straßenabschnitte oder Furten kommen, vergewissern Sie sich zunächst über die Wassertiefe. Ihr Fahrzeug verfüg nicht über einen Ansaugschnorchel. Stellen Sie sicher, dass Sie beim durchqueren größerer Wasserabschnitte nicht zu tief eintauchen um Schäden am Motor und der Karosserie zu vermeiden.



  • Versicherungen

    Basic Versicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Inklusive

    Silber-Paket
  • Haftpflichtversicherung
  • Vollkasko-Versicherung (Über 1.500 USD)
  • 17 EUR Zuschlag pro Tag
    Nicht inbegriffen: Reifenwechsel, Abschleppdienst, Transport zum nächsten Ziel im Falle einer Panne

    Gold-Paket
  • Haftpflichtversicherung
  • Vollkasko-Versicherung (Über 150 USD)
  • Reifenwechsel (max. 2 pro Leihfahrzeug)
  • Abschleppdienst im Falle einer Panne
  • 38 EUR Zuschlag pro Tag
    Nicht inbegriffen: Transport zum nächsten Ziel im Falle einer Panne

    Platin-Paket
  • Haftpflichtversicherung
  • Vollkasko-Versicherung (Über 150 USD)
  • Reifenwechsel (unbegrenzt)
  • Abschleppdienst im Falle einer Panne
  • Transport zum nächsten Ziel im Falle einer Panne
  • Unterbodenschutz
  • Haftungsbefreiung für die Windschutzscheibe
  • 55 EUR Zuschlag pro Tag
    Ausrüstungsempfehlung
    Ausrüstung
  • Reisetasche mit ca. 60 Liter Volumen (keine Koffer)
  • 1 Tagesrucksack ca. 25 - 30 Liter Volumen als Handgepäck
  • 1 Paar Sportschuhe oder Sneaker zum Fahren
  • 1 Paar offene Schuhe oder Flipflops
  • Fleecejacke für Frühpirsch und kühle Abende
  • leichte lange Trekkinghose in gedeckten Farben, langärmliches dünnes Hemd oder Longsleeve
  • kurze Hose, T-Shirts und Badebekleidung
  • Sonnenhut mit breiter Krempe, Basecap und Buff oder Halstuch
  • Sonnenbrille

  • Gesundheit
  • Waschzeug und Toilettenpapier, Papiertaschentücher, Feuchttücher
  • kleines Handtuch für unterwegs
  • 1 Taschenlampe oder Stirnlampe
  • gute Sonnencreme (mind. LSF 25)
  • Insektenschutz-Spray
  • Medikamente gegen Durchfall, Erkältung, Kopfweh, Kreislauf, Pflaster
  • Händedesinfektionsmittel
  • mind. 1 Liter Wasser pro Person/ Tag an Board

  • Individuell
  • Fotoausrüstung mit ausreichend Akkus + Speicherkarten, Stativ oder Kernkissen, Fernglas und Tüte als Staubschutz
  • kleines Hotel-Nähzeug
  • kleines Reisewaschmittel
  • Taschenmesser, Buch zum Lesen
  • wasserdichte Dokumententasche
  • wasserfeste Plastikbeutel
  • Tierbestimmungsbuch Geld: USD in kleinen Stückelungen, EUR als Reserve
  • Tagebuch für Reiseerinnerungen
  • Internationaler Füherschein im Original und in Kopie
  • Powerbank ausschliesslich zum Laden des Telefon

  • Wir möchten Sie bitten, keine mitgenommen Souveniers an Kinder im Land zu verteilen. Wir verstehen ihre gut gemeinte Geste. Die Wirkung ist jedoch gegenteilig. Erklärende Details dazu gerne im persönlichen Gespräch mit uns.
    • 12 Tage
    • ab 2.400
    • 2 - 4 Pers.
    • exkl. Flug
    • 0341 9899 70 82
    • Timo Knöfel

    Montag bis Freitag
    von 10 bis 18 Uhr

    Erfahrungen & Bewertungen zu Meine Welt Reisen GmbH

    Usambara-Berge und Safari am indischen Ozean

    • ab € 2.400
    • ab 12 Tage •

    Finden Sie Ihre nächste Reise in der passenden Kategorie

    Ihre Reiseanfrage wurde
    erfolgreich gesendet!

    Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
    wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on twitter
    Share on whatsapp
    Share on email