Tansania

Makoa Farm

Makoa Farm

Das Klima sowie die Vegetation hier nahe des Äquators ist seit jeher Fruchtbar. Das Hochlandes rund um den Kilimanjaro hat bereits die Siedler und später die europäischen Industriellen begeistert – die Makoa Reitfarm liegt auf 1.070 Metern am südlichen Hang des Kilimanjaro in Tansania. Erleben  Sie das Ambiente eines 1901 gegründeten Anwesens mit dem originalen, im kolonialen Stil erbauten Farmhaus auf einer Kaffeeplantage. Heute ist es gleichzeitig eine Arche Noah und allerlei Tiere, Wild- und Haustiere, bewohnen die Farm. Von hier aus starten Sie auch als nicht professioneller Reiter unter Anleitung zu Halbtags- und Tagesausritten. Sie durchstreifen Bergregenwald, Savanne und Kaffeeplantagen. Dabei haben Sie immer den großen Kilimanjaro im Blick, an dem sich die Wolken stauen. Ausritte sind möglich bis zum grossen und kleinen Momella-See mit seinen riesigen Flamingo-Kolonien am Rande des Arusha Nationalpark. Da im Arusha Nationalpark keine Raubtiere leben können die Reitsafaris im problemlos gesamten Park stattfinden.

Sie wohnen auf der Makoa-Farm im Gästehaus oder luxuriös im Cottages. Unterwegs im Bush wohnen Sie im eigenen Camp, welches zur Lodge gehört.  Das Camp hält für Sie sehr geräumigen Zelte, ausgestattet mit großen Betten bereit. Es gibt einen integriertes Badezimmer und sogar im die abendliche warme Dusche im Duschzelt unter dem Sternenhimmel. Im Badezelt-Teil gibt es weiterhin ein WC und ein Waschbasin. Eine schattige Terrasse lädt zum Lesen oder zu einer Pause mit dem Fernglas ein. Mittags gibt es meistens ein Picknick an einem schönen Platz unter einer Schirmakazie. Das Abendessen wird im Esszelt oder unter dem Sternenhimmel serviert. Alle Speisen, auch während des Ausrittes, sind frisch aus überwiegend Produkten der Farm zubereitet.

Die Lodgeleitung ist deutsch, es kann also deutsch gesprochen werden.

Reisen in Tansania