• Dschibuti
  • Äthiopien
  • Dschibuti
  • Äthiopien

Erta Ale & Dschibuti

Vulkantrekking und Schwimmen mit Walhaien

Highlights der Reise

  • surreale Landschaft von Dallol
  • Lake Assal, der tiefste Punkt Afrikas
  • Danakilsenke mit Besteigung des Erta Ale Vulkans
  • Schnorcheln mit Walhaien am Golf von Dschibuti

Mit dieser Reise erwartet Sie eine Abenteuerreise, bei der sich ein Höhepunkt an den nächsten reiht und das an den wohl mitunter bizarrsten Landschaften der Welt. Sie starten im äthiopischen Hochland, bevor Sie für mehrere Tage in die Wüste eintauchen. Es folgen sagenhafte Erlebnisse wie die Besteigung des Erta Ale Vulkans mit Übernachtung am Kraterrand, die surreale Landschaft von Dallol, die Salzgewinnung am Afrera See, Lake Assal, der tiefste Punkt Afrikas, oder auch die abstrakten Kalksteinkamine am Lake Abbe. Anschließend erholen Sie sich am traumhaften und unberührten Golf von Dschibuti und haben dabei beste Chancen, beim Schnorcheln auf Walhaie zu treffen, die sich hier jeweils zwischen Oktober und Februar versammeln. Von Dschibuti nach Dire Dawa in Äthiopiens Osten gelegen, nehmen Sie die neu gebaute Bahnlinie. Es folgen noch die faszinierende Stadt Harar und der Awash National Park als Höhepunkte auf Ihrer Rückfahrt nach Addis Abeba.

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Addis-Abeba mit City Tour

Sie werden von einem Mitarbeiter unserer Agentur vor dem Flughafen von Addis Abeba begrüßt und in das für Sie reservierte Hotel gebracht. Nachdem Sie sich von der Anreise etwas entspannt haben, beginnt Ihre Reise in Äthiopien mit der Erkundung von Addis Abeba. Dazu schlagen wir Ihnen verschiedene Sehenswürdigkeiten vor; zum Beispiel den Mt. Entoto mit den besten Ausblicken über die Hauptstadt, das Institute of Ethiopian Studies, wo Kulturgegenstände und Artefakte aus allen Regionen besichtigt können oder das National Museum, wo unter anderem ein Replikat der 3.5 Millionen Jahre alten Knochen von „Lucy“ ausgestellt ist. Auch ein Besuch des Merkato ist möglich. Der größte Markt Afrikas ist auf alle Fälle eine eindrückliche Erfahrung! Hier finden sie von lebenden Tieren, über Computer bis zu Souvenirs alles Erdenkliche und Nicht-Erdenkliche!

Tag 2: Afahrt nach Dessie mit Halt in Sebete

Senbete Markt.JPG

Früh morgens brechen Sie nach Dessie auf. Die Fahrt nimmt ca. 8 Stunden Zeit in Anspruch. Dabei legen Sie beim Senbete Markt, der jeweils sonntags stattfindet, einen Stopp ein. Der Markt wird von verschiedenen ethnischen Gruppen wie Oromo, Afar und Amhara besucht und zählt zu den interessantesten und farbenfrohsten Märkten Äthiopiens. Der chaotische Markt hat auch einen speziellen Teil für den Handel mit Tieren, vor allem mit Kamelen, Rindern und Eseln. Am späten Nachmittag erreichen Sie Dessie, wo Sie die Nacht verbringen.

Tag 3: Weiter nach Mekele

Heute führt Ihre Reise weiter von Dessie über Woldyia nach Mekelle. Nach der Ankunft am Nachmittag in Mekelle, bleibt Ihnen noch Zeit für die letzten Besorgungen für Ihre morgige Expedition in die Wüste.

Tag 4: Trekking in die Danakil-Wüste zum tiefsten Ort Afrikas

Danakil-camels-meinewelt-reisen

Heute beginnen Sie ihre Expedition in die Danakil-Wüste mit der Fahrt via Berhale nach Hamed Ela. Hier beginnt wohl eine der unwirklichsten und dennoch spektakulärsten Regionen der Erde, voller Farben und intensiven Eindrücken für die Sinne. Mehrere Orte liegen mehr als 100 m unter dem Meeresspiegel. In Berhale sehen Sie, wie die riesigen Kamelkarawanen rasten, bevor sie weiter ins Hochland ziehen. Ihr heutiges Tagesziel ist Hamed Ela, wo Sie am Nachmittag beobachten können, wie das Salz aus dem Boden gehauen, in rechteckige Stücke geschnitten und auf die Kamele verladen wird.

Tag 5: Dallol und Start zum Erta-Ale-Trekking

Afdera-Salt-Lake-Ethiopia.jpg

Nach einem zeitigen Frühstück starten Sie, um die unglaubliche Landschaft rund um Dallol und den Assala See zu erkunden. Dallol liegt 116 m unter dem Meeresspiegel und gehört somit zu den tiefsten und auch heißesten Orten der Erde. Der Dallol Vulkan liegt mehrere Kilometer tief unter Salz begraben, zeigt aber seine Gegenwart durch bizarr aufgewölbte Salzdome sowie hunderte heißer Gasaustritte, auch Fumarolen genannt, und Säureseen in allerlei Farben. Am Nachmittag setzen Sie die Tour fort von Dallol zum Afar Dorf Dodoma, wo Ihr Trekking zum Erta Ale Vulkan startet. Am späten Nachmittag werden Sie einen kleinen Imbiss zu sich nehmen und dann nach Sonnenuntergang zum Erta Ale Vulkan aufbrechen. Ihr Material und das Essen werden dabei von Kamelen bis zum Kraterrand transportiert. Das Trekking zur Kaldera dauert 3- 4 Stunden. Dort verbringen Sie die Nacht. Der Erta Ale ist 613 Meter hoch, sein Durchmesser beträgt rund 30 km und die Kaldera am Gipfel bedeckt eine Fläche von rund 1 km². Es ist der weltweit einzige permanente Lavasee. Allerding ist die Sichtung des Lava Sees seit einiger Zeit wegen starker Rauchentwicklung eingeschränkt.

Tag 6: Abstieg vom Vulkan, weiter zum Afdera See

ErteAleVolcano1.jpg

Nach dem Sonnenaufgang brechen Sie Ihr Zeltlager ab. Sie haben jetzt nochmal die Möglichkeit bei Tageslicht in den Krater zu schauen. Anschließend steigen Sie mit den Kamelen zu den Fahrzeugen ab. Nach einer Ruhepause geht es weiter zum Afdera See, wo Sie die lokale Salzgewinnung bestaunen können. Vor allem können Sie sich aber hier an den heißen Quellen auch waschen und sich von den Trekkinganstrengungen etwas entspannen. Auf einer gut ausgebauten Asphaltstraße geht es ab jetzt in Richtung Süden nach Semera. Hier beziehen Sie für heute Quartier im Hotel Agda.

Tag 7: Der Lake Abbe in Dschibuti ruft

Lake-abbe-meinewelt-reisen

Von Semera geht es nach Gelafi, wo Sie die Grenze überqueren und nach Dschibuti einreisen. Nachdem Sie die Grenzformalitäten erledigt haben, steigt in Dikil ein Navigatorlotse für die Offroad-Strecke durch die Wüste bis zum Lake Abbe zu. Sie haben 160 km Fahrt vor sich bis zum Lake Abbe, davon 70 km Offroad. Den Sonnenuntergang werden Sie dann in der bizarren Landschaft des Lake Abbe erleben. Durch die Hebung des Gebietes liegen beeindruckende Kalksteinkamine „über Land“. Hier wurde der berühmte Film „Planet der Affen“ gedreht. Übernachtet wird heute in der Lake Abbe Lodge.

Tag 8: Lake Assal - der salzhaltigste See der Welt

Lake Assal.jpg

Früh morgens unternehmen Sie ein kurzes Trekking durch die surrealen Kalksteinkamine beim Lake Abbe. Mit etwas Glück treffen Sie dabei auch auf große Schwärme Flamingos. Anschließend führt Ihre Reise weiter zum Lake Assal (110 km Fahrt), einem der salzhaltigsten Seen der Erde und gleichzeitig auch der tiefste Punkt des afrikanischen Kontinents. Sie nehmen ein genüssliches Bad im «Toten Meer Afrikas». Es sind jetzt noch 45 km auf einer guten Asphaltstraße, bis Sie das verschlafene Küstenstädtchen Tadjoura erreichen. Das Hotel de Golf in Tadjoura ist Ihre heutige Residenz.

Tag 9: Erholung am «White Beach» bei Tadjoura

Djibouti1.jpg

Heute verbringen Sie den Tag einfach mit Relaxen am traumhaften «White Beach» in der Nähe von Tadjoura. Der Strand des „Whithe Beach“, 7 km östlich von Tadjoura, ist eine Inkarnation der Ruhe und ein schöner Ort, um sich zu an einem sauberen, wenig frequentierten Platz zu sonnen. Die einzige zu treffende Entscheidung ist heute: Schnorcheln, Kajak fahren oder Siesta am Strand? Wohl verdient bringt Sie ein Speed-Boot oder ein Auto zurück zur Stadt. 

Tag 10: Kultur und Märkte in Dschibuti-City

Sie fahren entlang der idyllischen, unverbrauchten Küste des Golfs von Dschibuti entlang, bis Sie die Hauptstadt Dschibuti-City erreichen. Zur Abwechslung gibt es heute Kulturprogramm in der Zivilisation. Sie besichtigen die Stadt Dschibuti mit einem lebhaften Markt und organisieren Ihren Bootsausflug für den folgenden Tag zum Schwimmen mit den Walhaien. Übernachtung ist im Menelik Hotel geplant.

Tag 11: Schnorcheln mit den Walhaien

Djibuti_whale sharks.jpg

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen dieser riesigen, aber sanften und grazilen Meeresbewohner. Sie werden von Dschibuti aus einen Bootsausflug in den Golf von Dschibuti unternehmen und mit etwas Glück mit den freundlichen Walhaien schnorcheln. Die gesamte Tour ist grundsätzlich auf die Walhai-Saison im Golf von Dschibuti abgestimmt. Eine Garantie zum Antreffen dieser virtuosen Meeresbewohner kann jedoch nicht gegeben werden. Übernachtung Menelik Hotel

Tag 12: Zugfahrt durch die Grand Barra Ebene

Zurück geht es nach Äthiopien. Zeitig am Morgen verlassen Sie Dschibuti-City und durchqueren auf der neuen Bahnlinie zwischen Dschibuti und Addis-Abeba die Grand Barra Ebene bis zum Grenzübergang in Dewele. Die Grand Bara Ebene ist eine Wüste im Süden von Dschibuti, welche einen historischen Meeresboden abbildet. Spärliche Sandflächen mit wüstenartiger Buschvegetation bestimmen das Bild. Es herrschen ganzjährig heiße Temperaturen, was ein Vorkommen von Beira-Antilope, Dorcas-Gazelle, Semmerring-Gazelle sowie dem Salt-Dik-Dik und der Gerenuk umso erstaunlicher macht. Die Berbera-Rennmaus ist hier endemisch. Wieder zurück in Äthiopien geht es weiter bis nach Dire Dawa. Sie werden am Bahnhof von Dire Dawa abgeholt und fahren 2 weitere Stunden bis nach Harar. Übernachtung im Wonderland Hotel Harar.

Tag 13: Verträumter Tag in Harar

Harar-äthiopien-meinewelt-reisen

Die vielen Eindrücke der letzten Tage wollen verarbeitet werden. Heute schlendern Sie durch die verträumte Stadt Harar mit ihren Stadtmauern aus dem 16. Jahrhundert und lassen sich in diese Zeit zurückversetzen. Harar gilt als die viertheiligste Stadt der islamischen Welt und die Zeit scheint hier schlicht stehen geblieben zu sein. Sie besuchen das Haus des berühmten französischen Schriftstellers Arthur Rimbaud, der im 19. Jahrhundert in Harar wohnte und arbeitete. Ebenfalls statten Sie dem Harari-Museum, dem Haus von Ras Mekonnen (dem Vater von Kaiser Haile Selassie) und einem traditionelles Harari Haus einen Besuch ab. Am Abend erleben Sie, wie der „Hyänen-Mann“ von Harar die halbwilden Hyänen der Stadt füttert. Mit etwas Mut dürfen auch Sie die Tiere füttern. Eine intensive, leibhaftige Erfahrung, versprochen! Übernachtung im Wonderland Hotel.

Tag 14: Spätpirsch im Awash Nationalpark

Awash_NP1.JPG

Nach dem Frühstück brechen Sie zur Tagestour von Harar zum Awash National Park auf. Sie erreichen die direkt an den Awash-Fällen gelegene Park Lodge am Nachmittag. Die Vegetation im Park wird beherrscht von Akazien und Grasland. Im hochgelegenen Kidu-Tal bestimmen Palmen das Bild, welche die heißen Quellen umsäumen. Bei den Awash-Fällen tummeln sich Krokodile und andere wilde Tiere. Der Park beheimatet ansonsten eine Tierwelt, die mit der vorherrschenden Trockenheit gut umgehen kann. Dazu gehören die Beisa-Antilope, die Sömmeringgazelle, Großer und Kleiner Kudu, Wasserböcke und das Eritrea-Dikdik, Riedböcke und Erdferkel. In den Hochlagen kann man auch Klippspringer antreffen. Auch Anubis- und Mantelpaviane sowie Schwarz-weiße Stummelaffen können mit Glück gesichtet werden. Als Raubtiere kommen der Serval, der Karakal und der Leopard vor. Mehrere hundert Vogelarten wurden im Nationalpark dokumentiert, wie Strauß, Sekretär, Nördlicher Hornrabe, die Bienenfresser, Scharlachspint, die Senegalracke und der Lärmvogel. Sie unternehmen am späten Nachmittag eine erste Pirschfahrt im Park und genießen den spektakulären Sonnenuntergang über der Awash-Schlucht.

Tag 15: Frühpirsch und Rückfahrt nach Addis-Abeba

Awash_NP.JPG

Heute heißt es Abschied zu nehmen. Nach einer Frühpirsch im Park und anschließendem Frühstück brechen Sie vom Awash National Park in Richtung Addis Abeba auf. Ein Tageszimmer in Addis Abeba ist für Sie reserviert. Es besteht die Möglichkeit zum Souvenir Shopping. Hier geht Ihre spektakuläre Reise nun zu Ende. Je nach Abflugzeit werden Sie zum Flughafen gefahren und Sie reisen heimwärts.

Weitere Informationen zum Erta Ale & Dschibuti

Inklusive Leistungen

  • komplette Durchführung von Meine Welt Reisen
  • Verpflegung laut Reiseplan
  • alle geplanten Flughafentransfers im Reiseland
  • 12 Übernachtungen mit Halbpension in Hotels oder Lodges.
  • 2x Camping unter freiem Himmel in der Danakil Senke mit Vollpension
  • alle beschriebenen Transfers, Besichtigungen, lokalen Guide Fees, Eintrittsgelder gemäß Programm
  • Transport in Toyota High Roof Minibus und Toyota 4x4 Geländefahrzeugen inkl. Benzin, Versicherung
  • Tragtiere am Erta Ale Vulkan zum Gepäcktransport
  • Expeditions- und Campingausrüstung für die Übernachtungen in der Danakil Senke inkl. Stühle, Tische, gesamtes Küchenmaterial (Geschirr, Besteck etc.)
  • Campingverpflegung in der Danakil inkl. einen Koch
  • Permits für die Fahrzeuge sowie Begleitschutz und Navigator in der Danakil
  • Navigator in der Wüste Dschibutis
  • Bootstour in Dschibuti zum Schnorcheln mit Walhaien
  • Qualifizierter englisch / deutschsprachiger Guide während der gesamten Reise
  • Sicherungsschein nach deutschem Reiserecht

Exklusive Leistungen

  • Internationaler Flug (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Visakosten für Äthiopien und Dschibuti (je 50 USD bei Einreise)
  • Reiseversicherung (gerne über Meine Welt Reisen buchbar)
  • Mittagessen und Getränke
  • Persönliche Ausgaben wie Souvenirs, Wäscheservice, Minibar etc
  • Persönliche Trinkgelder
  • Foto / Video Gebühren
  • Andere Ausgaben, die nicht als "eingeschlossen" gelistet sind

Termine und Preise

Di, 26.10.2021 - Di, 09.11.2021
15 Tage
4.100 €
deutschsprachig geführt
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 250 €
Mo, 20.12.2021 - Mo, 03.01.2022
15 Tage
4.100 €
deutschsprachig geführt
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 250 €
So, 13.02.2022 - So, 27.02.2022
15 Tage
4.100 €
deutschsprachig geführt
Zuschläge / Ermäßigungen
* basierend auf dem Basispreis (1 Erwachsener im Doppelzimmer)
Einzelzimmer: 250 €

Weitere Informationen

Hinweise
Unsere Agentur wird deutschsprachig geleitet und ist falls notwendig jederzeit telefonisch erreichbar.
Länderinformationen

Äthiopien

 

Wichtiger Hinweis:

Durch ungünstige Verhältnisse, schlechtes Wetter oder Sonstiges kann es Verzögerungen, Routenänderungen oder Programmumstellungen kommen. Bitte haben Sie Verständnis und etwas Geduld sowie Bereitschaft, mit anzupacken oder ggf. auf Komfort zu verzichten. Meine Welt Reisen übernimmt keine Haftung für die Funktionsfähigkeit der persönlichen Ausrüstung der Reiseteilnehmer. Dies gilt auch, soweit dieses Equipment durch die Reiseteilnehmer vor Ort erst geliehen oder gemietet wird.

Sollten Preiserhöhungen seitens der Behörden vor Ort (z.B. Park-, Konzession-, Wildlife-Gebühren) anfallen, behält sich Meine Welt Reisen das Recht einer Preiserhöhung vor.

Bitte beachten Sie, dass bei einem vorzeitigen Abbruch der Rundreise nach eigenem Willen kein Anspruch auf Kostenerstattung besteht. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind vom Reisenden selbst zu tragen.

 

Versicherung:

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur. Bitte prüfen Sie auch vorab, in welchen Umfang Sie versichert sind und steuern Sie gegebenenfalls nach. Sie können jede unserer Reiseversicherungen bequem online abschließen und sich auf Ihre verdiente Auszeit freuen, ohne sich Gedanken um Kosten für Reiserücktritt oder Krankheit machen zu müssen. Weitere Infos dazu unter https://www.meinewelt-reisen.de/reiseversicherung-hanse-merkur/

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB): Für diese Reise gelten die AGB von Meine Welt Reisen GmbH. Diese finden Sie auf unserer Internetseite.

Veranstalter: Meine Welt Reisen GmbH, Leipzig

 

Klima:

Während im Tiefland ausgesprochen trockenes und heißes Klima herrscht, sind die Verhältnisse im Hochland wesentlich gemäßigter. Hier ist es feuchter, und die Temperaturen werden vor allem durch die Höhenlage bestimmt. Mit Ausnahme der beiden Regenzeiten („Mehen“, große Regenzeit von Juli bis September; „Belg“, kleine Regenzeit im Februar) können die Simien-Berge ganzjährig besucht werden. Die besten Wetterverhältnisse herrschen meist von Mitte Oktober bis Ende Januar und von Mitte März bis Mitte Juni.

 

Sprache:

Äthiopien ist ein typischer Vielvölkerstaat. Es leben eine große Anzahl ethnischer Gruppen im Land miteinander. Wie viele es genau sind, ist nicht zu sagen. Amharisch ist die Amtssprache Äthiopiens. Sie ist die Muttersprache von etwa 20 Millionen Menschen. Dennoch gibt es in Äthiopien bis zu 80 Sprachen mit nochmals 200 Dialekten. Als die üblichsten Sprachen sind Oromo mit circa 30% Anteil, Tigrinya, Somali, Afar oder Harari. Das Besondere an den Sprachen ist, dass diese lediglich gesprochen, jedoch selten auch geschrieben werden. Schulunterricht wird auf Englisch gelehrt. Mit Englisch können Sie sich auch überall während der Reise verständigen.

 

Zeitverschiebung:

Die Zeit in Äthiopien ist im deutschen Sommer 1 Stunde vor der Zeit. Es gibt keine "Sommerzeit", wodurch die Zeitverschiebung im Winter +2 Stunden beträgt.

 

Einreise / Visum:

Für deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige ist für die Einreise nach Äthiopien ein Visum erforderlich (bei Erwerb am Flughafen in Addis Abeba ab 50 EUR [Stand 05/20]). Direkt am Flughafen bei der Einreise erhalten Sie dieses unproblematisch. Es empfiehlt sich jedoch, um Wartezeiten zu vermeiden, das Visum vor Anreise bei der äthiopischen Botschaft zu beantragen. Dafür benötigen Sie den Reisepass, ein ausgefülltes Antragsformular, ein farbiges Passfoto, eine Kopie der Flugreservierung oder der Reisebestätigung und einen frankierten und adressierten Einschreiben-Freiumschlag. Diese Unterlagen sende Sie zur Botschaft nach Berlin ein. Weitere Informationen finden Sie unter: http://aethiopien-botschaft.de/?page_id=1775. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung und unterstützen Sie bei dem Antrag. Neuerdings ist es auch möglich, für 50,- USD ein sogenanntes eVisa online zu beantragen. Das Anmeldeformular und alle nötigen Informationen erhalten Sie auf folgender Website: www://de.ivisa.com/ethiopia-visa

 

Gepäck:

Die Gepäckbestimmungen (Größe, Gewicht, …) richten sich nach den jeweiligen Bestimmungen der Airline. Auf Wunsch teilen wir Ihnen detaillierte Informationen zu Ihrer Reise und Ihren Flugverbindungen mit.

 

Währung:

Die Landeswährung in Äthiopien ist der Birr (ETB), unterteilt in100 Cents. Wir empfehlen Euro oder USD in größeren Noten mitzubringen und vor Ort umzutauschen. Es werden auch Kreditkarten in den Hotels bzw. großen Restaurants der Hauptstadt akzeptiert. Für Südäthiopien ist es wichtig, viele kleine Birr Scheine für die Fotos mitzunehmen.

Aktueller Umrechnungskurs: 1 € = 43,62 Birr (Stand 09/2020)

 

Strom & Wasser:

Die Steckertypen, die in Äthiopien verwendet werden, sind D, J und L. Wenn Sie elektrische Geräte von Deutschland mit in den Urlaub nehmen möchten, benötigen Sie einen Adapter. Da in Äthiopien unterschiedliche Steckertypen zum Standard gehören, empfiehlt es sich, einen Multiadapter mitzunehmen. Die Netzspannung in Äthiopien beträgt 220 Volt Wechselstrom bei 50 Hertz. Die Stromversorgung im Land ist nicht optimal. In afrikanischen Reiseländern kommt es des Öfteren zu Stromausfällen. Häufig sind die Lodges und Unterkünfte mit Generatoren ausgestattet. Wir weisen Sie dennoch darauf hin, dass Sie unter Umständen für wenige Stunden keinen Strom haben. Das Leitungswasser in Namibia ist nicht zum Trinken geeignet. Verzichten Sie auf Eiswürfel und nehmen Sie keine mit Leitungswasser zubereiteten Getränke wie Eistee zu sich. Verwenden Sie auch zum Zähneputzen ausschließlich Trinkwasser (Flaschenwasser).

 

Internet:

WLAN ist teilweise kostenfrei verfügbar. Am besten Sie nutzen die Telefonfunktion von WhatsApp oder von anderen Diensten über WLAN. Alternativ empfiehlt es sich vor Ort eine PrePaid-Karte zu kaufen.

 

Sicherheit:

Gruppen - Reisen nach Addis Abeba, zu den Sehenswürdigkeiten im Norden des Landes und zu den Völkern des Südens verlaufen üblicherweise ohne Einschränkungen. Wie in allen Ländern der Welt mit sozialem Gefälle bzw. der vorherrschenden Armut wie in Äthiopien, kann es zu Problemen wie Diebstählen kommen. Entgehen Sie vor allem Diskussionen mit Straßenhändlern, bleiben Sie in Gruppen zusammen und vermeiden Sie das Tragen aller nicht zwingend notwendigen materiellen Gegenstände bzw. Kleidung. Dies gilt insbesondere in den Touristenzentren. Vermeiden Sie Reisen in die Somalie-Region und östlich von Harar und Jijiga, und in die Region Benishangul-Gumez.

Wie bei allen unseren Reisen empfehlen wir Wertsachen auf das Nötigste zu beschränken und diese nah am Körper zu tragen. Lassen Sie Ihr Reisegepäck nicht unbeaufsichtigt.

 

Gesundheit / Impfungen:

Die medizinische Versorgung in Äthiopien entspricht nicht den europäischen Standards. Nirgends im Land sind die Möglichkeiten einer ausreichenden medizinischen Behandlung gegeben. Es empfiehlt sich, unbedingt eine gut ausgestattete Reiseapotheke im Gepäck zu haben. Außerdem ist eine Reisekrankenversicherung inkl. medizinischem Rücktransport in jedem Fall anzuraten. Durchfallerkrankungen, die in fremden Ländern nicht selten sind, können durch entsprechende Hygiene und überlegtem Umgang mit Lebensmitteln vermieden werden. Wasser sollte man in Äthiopien nur aus verschlossenen Flaschen oder abgekocht trinken.

Aktuell ist keine Impfung für die Einreise nach Äthopien aus Deutschland verpflichtend. Es wird jedoch ein aktueller Impfschutz gegen Hepatitis A, Tetanus, Polio, Diphterie und Gelbfieber empfohlen. Ebenfalls ist eine Malaria-Prophylaxe ist empfehlenswert. Wir empfehlen zudem körperbedeckende Kleidung zu tragen und vor allem in den Abendstunden und nachts Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen aufzutragen, um die mückengebundene Infektionsrisiken zu lindern. Melden Sie bitte jegliche gesundheitlichen Beschwerden während der Reise Ihrem Reiseleiter.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritt, Kranken und Abbruchversicherung der Hanse Merkur.

 

Mahlzeiten:

Typisch Äthiopisch ist der Sauerteig-Fladen Injera. Der Fladen wird mit verschiedenem Gemüse oder Hülsenfrüchten und verschiedene Saucen belegt, wahlweise mit einer Beilage aus Fleisch. Vegetarier werden in Äthiopien schnell fündig. Da es im Land mehrere Fastentage ohne Fleischverzehr gibt, hat fast jedes Restaurant eine umfangreiche vegetarische Speisekarte. Generell ist die äthiopische Küche eher scharf gewürzt. Bitte achten Sie darauf Obst nur geschält zu sich zu nehmen. Die Mahlzeiten während Ihrer Reise basieren auf lokalen frischen Produkten. Alle Lodges gehen auf bestimmte Diät-Bedürfnisse ein. Bitte informieren Sie uns über spezielle Diäten im Voraus.

Ausrüstungsempfehlung
Ausrüstung
  • Reisetasche 90 - 110 Liter (gummiert bzw. wassergeschützt), optional Überzieh - Packsack
  • Tagesrucksack ca. 20 - 30 Liter Volumen, ideal mit Außentaschen für Trinkflasche
  • 1 Paar knöchelhohe Trekkingschuhe (Leichtbergschuhe) mit fester Sohle Kategorie: B-C (gut eingelaufen)
  • 1 Paar Teleskop - Trekkingstöcke (bei uns erhältlich)
  • 1 Paar leichte Sportschuhe
  • 1 Goretexjacke wind- und wasserdicht
  • Fleecepullover, Fleecejacke, Daunenjacke
  • 1 lange Trekkinghose (ungefüttert), 1 Poncho, evtl. 1 Regenhose
  • 1 x Funktionsunterwäsche, Trekkingsocken ohne Naht (gut eingelaufen)
  • Wollmütze, mittelwarme Handschuhe
  • Schlafsack (Daune oder Kunstfaser) tauglich von 0°C bis -3°C im Komfortbereich
  • (im Verleih bei MeineWelt-Reisen bei Reservierung)
  • 1 Isomatte, 1 Iso-Sitzkissen, 1 x Gamaschen
  • 1 Stirnlampe mit Ersatzbatterien
  • 2 Thermosflaschen je 1 Liter
  • Waschzeug (auf ein Minimum reduzieren), kleines Handtuch, Toilettenpapier

  • Gesundheit
  • Sonnenhut, Sonnencreme (mind. LSF 30), Sonnenschutz für die Lippen (LSF 50)
  • Gletscherbrille mit Seitenschutz
  • Vorbeugend Medikamente gegen Verdauungsstörungen
  • Kleine erste Hilfe Ausstattung

  • Individuell
  • Elektronisches Flugticket
  • Persönliche Dokumente (Impfpass, Reiseplan, Reisepass)
  • Bargeld: USD und Euro, Kreditkarten VISA, Maestro, EC-Karte
  • Fotoausrüstung mit ausreichend Akkus + Speicherkarten (optional Powerbank oder Solarpaneel)
  • Zusätzliches Essen (Salami, Schokolade, power food)
    • 15 Tage
    • ab 4.100
    • 4 - 8 Pers.
    • 0341 9899 70 82
    • Timo Knöfel

    Montag bis Freitag
    von 10 bis 18 Uhr

    Erta Ale & Dschibuti

    • ab € 4.100
    • ab 15 Tage •
    • 26.10.2021-09.11.2021

    Ihre Reiseanfrage wurde
    erfolgreich gesendet!

    Sie werden per E-Mail benachrichtigt, sobald
    wir Ihre Anfrage bearbeitet haben.

    Share on facebook
    Share on linkedin
    Share on twitter
    Share on whatsapp
    Share on email