exotisch schön

La Réunion

La Réunion Reise

Die Insel La Réunion ist Vielfalt an Landschaften und Kultur, entdecken Sie es selbst auf Ihrer La Réunion Reise. Üppige grüne Berghänge, malerische Städtchen, verträumte Dörfer, enge Schluchten, Wässerfälle und feine Sandstrände laden auf jeder La Réunion Reise zum Wandern ein. Sie gehört zu den ausgesuchten Reisezielen, die die verschiedensten Erlebnisse während einer Reise zu verbinden weiß. Dies alles zusammen schafft das große Plus für einen besonderen Wanderurlaub im indischen Ozean. Über 40 % der Insel sind zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. In diesem geschützten Gebieten der Insel La Réunion zu Wandern macht eine Reise hierher so besonders. Als Kontrast zu den Schroffen Vulkanfelsen liegen Ihnen hier einzigartige geschützte Lagunen zu Füssen, wo Sie Ruhe und Zeit genießen. La Réunion ist exotisch, grandios, authentisch und aromatisch, überzeugen Sie sich selbst auf einer La Réunion Reise.

La Réunion-  das Paradies für Wanderer und Outdoorfans

Die Insel bietet einen wunderbaren Naturspielplatz, der zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Mountainbike erkundet werden kann. 900 Kilometer markierte Wanderwege und 300 Kilometer Küstenwege erwarten sowohl Genußwanderer als auch ambitionierte Sportler.

 

Die Insel La Réunion ist aus der Vogelperspektive am imposantesten. Besonders Mutige können sich per Gleitschirm, mit dem Paraplane oder per Fallschirmsprung einem der schönsten Freiluftspots hingeben. Bequemer aber nicht weniger eindrucksvoller ist ein Rundflug mit dem Helikopter über die Insel.

 

Canyoning heißt die Action, bei der man Wasserfälle hinauf klettert und wieder in die Bassins der Wasserfälle springt. Dieses  Canyoning, Kanufahren, Rafting oder Wasserwandern sind sehr beliebt und werden gerne für Sie von uns organisiert. Wenn die Natur, gleichwohl außergewöhnlich und unzugänglich ist, wenn sich Fauna und Flora an Schönheit übertreffen, wenn alles vorhanden ist, um den Moment zu genießen … dann sind Sie auf der Insel La Réunion.

 

Die Geschichte der Insel

Die Geschichte der Insel beginnt 1507 mit der Entdeckung und Besetzung durch die Portugiesen. Sie nennen die Insel Apollonia. Im Jahre 1640 besetzt Frankreich im Kampf mit den Portugiesen die Insel. Vorerst wird La Réunion mit Gefangenen besiedelt. Man nennt die Insel nach dem König Bourbon
. 12 Jahren später und sich selbst überlassen, findet man gesunde und kultivierte Menschen vor und beschließt, die Insel jetzt vollends zu kolonialisieren. 1946 wird aus der Kolonie La Réunion das französische Überseedepartement.

Ihr Ansprechpartner

Timo Knöfel

Timo Knöfel Head of Sales timo@meinewelt-reisen.de +49 341 98997080

Alle Reisen

Über La Réunion Reisen

Mit ihren drei Talkesseln, die wie ein gemaltes Kleeblatt daliegen, ist die Insel La Réunion ein lebendiges Geschichtsbuch über die Entstehung der Welt. Jeder der drei Talkessel ist umgeben von steilen Felsen, die durch Erosion in eigene grüne Bergtäler verwandelt wurden. Außerhalb der steilen Wände eröffnet sich eine einzigartige tropische Landschaft mit überwältigendem Ausblick bis auf das Meer. Vielerorts trifft man bei Wandern über die Insel auf erfrischende klare Wasserfällen, die die  Hänge herabstürzen. Überall gedeihen Baumfarne und das kletternde Kürbisgewächs Chayote, was  den Primärwald bedeckt. Im Zentrum der drei Talkessen reckt sich der Piton des Neiges nach oben und ist der höchste Punkt der Insel La Réunion.

Bei einer La Réunion Reise erkunden Sie viele verschiedene Orte.  Im wilden Mafate, der ausschließlich zu Fuß erreichbar ist, treffen Sie auf Einwohner, die tatsächlich diesen entlegenen und mühsam zu erreichenden Ort nicht als ihr Zuhause aufgeben. Im üppigen Salazie im Herzen der kreolischen Kultur bewundern Sie einen der schönsten Wasserfälle der Insel. Und vom majestätischen Cilaos aus, welcher das Thermalbad der Insel beherbergt, können Sie rauf zum Piton des Neiges wandern.

Im gesamten Süden der Insel sind Lavaströme, des nach wie vor aktiven Piton de la Fournaise direkt in den Ozean geflossen und haben die Strände mit schwarzem, sehr feinem Sand gebildet. Der Ort L´Etang-Salé ist ein bekanntes Fischerdorf an einem dieser schwarzen Strände, wo sich die Einwohner von La Réunion gern am Wochenende zu einem gemütlichen Picknick versammeln. Sie sind hier als Gast herzlich willkommen.

Eine Wanderung zur Aussichtsplattform des Trou de Fer  ist ein Highlight der Wanderziele auf der Insel. Von hier haben Sie einen beeindruckenden und zugleich furchteinflößenden Blick in die 250 m tiefe Schlucht mit 6 Wasserfällen aus verschiedenen Richtungen. Der Wanderweg ist uneben und teilweise aufgeweicht. Über Holzstufen durch den märchenhaften Forest de Bélouve erreichen Sie die Aussichtsplattform. Die Tour dauert vom Parkplatz und zurück ca. 3 Stunden.

Das Felsentor Cap Méchant im Süden der Insel, zwischen St. Joseph und St. Philippe. Es wirkt kurios, stehend in der Brandung. Ursprünglich aus Lava geformt und ausgespült donnert die Brandung unaufhörlich gegen dieses Loch aus Lavagestein. Die Klippen laden ein hier einfach zu verweilen und dem Toben der Brandung zuzusehen und zuzuhören.

Dank der geringen Zeitverschiebung (GMT + 4) ist die Anpassung sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg völlig unproblematisch. Man reist ab Paris nach Saint-Denis La Réunion mehrmals täglich und direkt in knapp 11 Stunden. Den Flug zur Reise bucht Ihnen gerne MeineWelt-Reisen. Auch die Badeverlängerung nach Mauritius buchen wir Ihnen inklusive Flugverbindung und direktem Rückflug.

Da die Insel auf der Südhalbkugel liegt, verhalten sich die Jahreszeiten gegensätzlich zu den Europäischen. Es herrscht ein tropisches Klima, das durch den Indischen Ozean abgeschwächt wird. Es ist das ganze Jahr über warm und sonnig. Im Sommer (von November bis April) liegt die Durchschnittstemperatur bei 30 °C.  Das ist die warme und feuchte Jahreszeit. In den Höhenlagen kann die Temperatur rund 10°C niedriger liegen. Das ist der ideale Zeitraum zum Tauchen oder für Wildwassersportarten wie Canyoning.

Der Winter (von Mai bis November) ist die ideale Jahreszeit zum Wandern. In den Höhenlagen kühlen die Temperaturen deutlich ab, während die Temperaturen an der Küste beständig noch bei 25 °C liegen. Buckelwal-Beobachtungen auf La Réunion sind sehr gut von Juni bis September in Sichtweite der Küsten möglich.

Die Amtssprache ist Französisch, La Réunion ist offizieller Teil von Frankreich und somit von der EU. Gesprochen wird neben französisch oft „Creole“, eine sich über die Jahrhunderte selbst geschaffene Form des Französischen mit afrikanischen Akzenten. In erschlossenen Teilen der Insel und Herbergen man auch mit Englischkenntnissen kommunizieren.